Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1834336
Willm 
Johann 
Georg 
49:3 
III. Mit aller Schrift, Im oberen Rande: Vierzehnte Platte 1770. 
Die neueren Abdriickesind aus dem Verlage der MmeJean. 
176) (B. 72.) Soeur de la bonne femme de Normandie. 
Büste einer Bäuerin mit der Tulpe in der Hand. Grave par 
J. G. Wille  düzpres le Dessin. de son Fils P. A. Wille. 
Dedie a Mr. de Besse, Architecte  A Paris eher PAu-I 
tenr  1774. kl. fol. 
I. Vor der Schrtft und vor der Bordure. Im obern Rande der 
Name Wille's fein geritzt. Unvollendeter Probedruck. 
II. Vor der Schrift, aber mit der Einfassung. Oben der Name 
Wille's verkehrt. 
III. Mit aller Schrift, links oben: 19W Platte. 
Die neueren Abdrücke stammen aus dem Verlage des 
Iiunsthändlers Jean. 
Es gibt auch zwei Copien, die eine von L.Valperga1779. 
Die gegenseitige Copie (Büste nach rechts) ist bezeichnet: 
 Grave par Wille.  
177) (B. 75.) Pilosophe de Temps passe. Bärtige Büste 
im Pelzrock. Grave par J. G. Wille - d'apres le dessin de 
son lils P. A. Wille  A Monsieur de Sandoz Rollin  
A Paris chen PAuteur  fol.  
I. Vor der Schrift und vor dem Wappen. Aeusserst selten. 
II. Vor der Schrift, aber mit dem Wappen. Sehr selten. Cata- 
log Basan und la. Motte Fuuquet. 
III. Mit der Schrift, aber ohne Dedication. Oben im Bande 
Wille's Name und 26W Pl. 1782.  
IV. Mit der Dedicatiun. 
Die neuen Abdrücke kommen aus dem Verlage Jean. 
178) Les Charmes du printempsbnnch F. Boueher. Gros- 
ses und schönes Blatt mit Daulleü Namen, aber theils von 
NVille gestochen. Selten. 
179) La Santo porte e, nach G. Terburg. Grosses Blatt mit 
Clxevilletk Namen. A Paris chez Wille. 
180) La Sante rendue, nach demselben. Das Gegenstück. 
unter Chevilleüs Namen. 
I Diese beiden schönen Blätter sind theilweise von Wille 
ausgeführt. Catalug des Cabinet Einsiedel von Frenzel II. 19.161. 
181) Leeon de Botenique, nach Schenau. Grave par Clie- 
villet. A Paris ehez VVille, gr. ful.  
132) Image de la Beautd. das Gegenstuck zu obigem Blattc. 
und unter Willes Mitwirkung gestochen. Vgl. Frenzel l. 
c. Nr. 176. 
185) La Dame bienfaisante , nach Schenau. G-rave par De- 
mautort. A Paris chez Wille, gr. fol. 
An diesem Blatte soll Wille Theil haben. 
1314) Le. Bouquet de 1a Fermiere, nach Freudenberger, 
Grave en 1777 par J. Feigl, sous la direetion et conjoime- 
ment avec Wille, fol.  
I. Vor aller Schrift. Sehr selten- 
II. Mit der Schrift.  
135) (B. 74  85.) Folge von 12 radirten Blättern mit Reitern 
und Landslinechten, unter dem Titel: Reuter und Lanzen- 
kneclite, dem Hrn. Wasserschlebe, Sr. Majest. des Eliinigs 
von Dänemark und Norwegen erstem Secretär der "ausliimli 
sehen Geschäften, gewidmet von seinem Freunde und Dienw 
VVill. Ersonnen von G. Parucel. Iugeiitzt von J. G. Will. 4- 
l. lWIit deutschem Titel, und mit einer einfachen Linie eingefnß-ei. 
Auf diese sehr seltenen Abdrucke macht R. Weigel anhm-ili
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.