Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1834307
l92 Wille. Johann Georg. l 
II. Vor der Schrift und vor dem Titel, aber mit dem Wappen 
im Rande.  
III. Mit der Schrift und dem Titel zu den, Seiten des WVappen, 
und links oben im Rande steht: 27m Pla. ' 
IV. Mit Schrift, Dedication und Wappen, dann der Adresse 
des Künstlers: A Paris chez PAutour  Unter dem VVQP, 
pen: 17851.  
V. Ohne Wappen. An der Stelle desselben ist der Titel und 
die Adresse des Stechers. 
Die neueren Abdrücke kommen aus dem Verlage de, 
Wittwe Jean. 
154) (B. 60.) Tante de G. Dow. Büste einer alten Frau im 
Fenster. Pein: par G. Dow. Gravä par J. G. VVille  
Dedie im Monsieur A. J. Comte du Respani, Seigneur de 
Vremdyck etc. etc. A Paris cliez PAuIeur  k]. fol. 
I. Vor der Schrift und vor dem Wappen. Czitalog Moergm 
II. Vor der Schrift und vor der Krone über dem Wnppem 
Links im oberen Rande: 24W Pl., ohne Namen und Jahrzahh 
Aeusserst selten. Catalog la Motte Fouquet. 
III. Vor der Schrift und der Krone über dem Wappen. Im 05b 
ren Rande der- Name Will verkehrt, links: 24" Pl. 173m 
Bei Mr. le Blanc II.  
IV. Vor der Schrift und mit der Krone über dem Wappen: Q_ 
Dow Pinx. J. G. Wille sc., beidrNameu mit der Nadel 
gerissen.   
'V. Mit aller Schrift." Weigel 8 Thl. 
Die neueren Abdrücke sind aus dem Verlage der Iiuush 
handlung Jean-  
165) (B. 61.) Eapovideuse, Möre de G. Douw. Die Hab  
plerinn, sitzend im Kniestiicli. Peint par G. Douw. Gravä 
per J. G- Wille  1755. D'apres tableau original _ du 
Cabinet de Mr. le Comte de Vence   A Paris ehe; 
PAuteur  fol.  
I. Vor der Schrift, aber mit dem Wappen, und mit unvollendete, j 
Einfassung. Der obere Rand ohne Schrift: Aeusserst Sei, 1 
teuer, dem Mr le Blanc unbekannter Druck. Catalog ja  
Motte Fouquel.    
II. Vor der Schrift. im unteren Rande, aber oben der Name 
Wille's, und links: Zwote bist. Platte, verkehrt. Bei lvhz 
le Blaue I. 
III. Mit der Schrift in drei Zeilen, und mit dem YVappen. Cm 
 talog la Motte Fouquet. Dieser Abdruck ist wohl mit jengm 
Nr. II. bei lYIr. le Blanc (mit derSchrift, dem Wappen und 
der Dedication) derselbe" 
IV. Ohne Wappen. nur mit folgender Schrift: La Devideuse 
Mere de Gerard Douw. A Paris chez l'Auteur  
Die neueren Abdrücke kommen aus dem Verlage des 
liunstliändlers Jean. 
Die Copie ist von der Gegenseite. Die Alte windet mit 
 der Rechten.  
160) (B. 62.) La Liseuse. Halbe Figur einer lesenden Alten_ 
Peint par G. Dauw. Gravd par J. G. Wille  - (1761), 
lyapres le tableail original dans le Cabinet de Mr. de Ju- 
lienne  Deiliö ä Mr. J. NL Usteri w  A Paris ehe;  
l'Auteur  ,  lbl.    
I. Vor der Schrift, und vor einigarUeberarbeituxig. an der Fcn- ' 
slurbrüslung. Acuszerst selten. Calalog 1a Motte Iluuquut. l
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.