Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1834276
Wille , 
J ohalm 
Georg. 
489 
I. Ohne Zeichen. 
II. lVIit obiger Schrift. 
152) (B. 48.) 34. Der Mann beim Brunnen, welcher einem si- 
tzenden Weibe etwas anbietet. Im Bande links: Wille Fecil. 
I. Ohne Zeichen. 
II. Mit obigem Namen. 
155) (B. 49-) 55. Ein in der Landschaft sitzencles Weib, wel- 
ches dem Iiinde eine Frucht verweigert, so dass dieses schreit. 
I. Probedruck von der ungereixiigten Platte, ohne Schrift im 
Rande. Catnlog 1a Motte Fouquet, und Catalog Weigel- 
II. lYIit der Schrift im oberen Bande: J. G. Wille, verkehrt. 
III. Mit der Schrift links unten: Fait par J. G, Wille 175g. 
1558) (I3. 50-) 56. Die Ruinen eines grossen Schlosses, neben wel- 
chem eine alte Frau sitzt. Linhs im Rande: Wille Del- 
et Sculp. 
I. Ohne Zeichen. 
II. Mit obiger Schrift. 
155) (B. 51.) 57. Die Bäuerin mit dem Kinds auf den Armen 
neben der Hütte. Im Rande links: Wille Del. et Sculp. 1761. 
I. Ohne Zeichen. 
11- Mit obiger Schrift. 
 
156) (B. 52.) Musiciens Ambulunts. Die wandernden Mu- 
sikanten. Eines der Meisterwerke des Künstlers. Peint par 
Dietricy, Peintre de la Cuur Electorale de Saxe  Gravö 
en 1764 per J. G. Wille   Dediä ä Son Altesse Sere- 
nissime Electorale lYIonseigneur Frederic Auguste Electeur 
rle Saxe. Par son treu humble et tres Obcisant Serviteur 
Wille   A. Paris chez PAuIeur   gr. qu. fol. 
I. Unvollendeter Probedrxlck vor der Schrift und vor dem Wap- 
pen." Es {inclen sich einige Stellen mit einfacher Strichlage, 
wo später Hreuzstriche angebracht wurden. Acusserst selten. 
Catalog Moerse und la Nlotte Youquet. 
Il. Vor der Schrift und vor dem Wappen, aber vollendet. Sehr 
selten. Catalog Debois.  
III. Vor der Schritt, aber mit dem Wappen. Catalog Debois. 
IV. lYIit der obigen Schrift, aber mit dem Schreibfehler nCour 
Electoralu statt Electorale. Im oberen Bande links steht: 
Zehente Platte. Bei XVeigel 10 Thl. 
V. Mit der Verbesserung jenes Fehlers. 
Die neuen Abdrücke läomntn aus dem Verlage des Kunst- 
hiimllers Jean.   
Der Preis, der Abdrücke hängt von der Schönheit und Sel- 
tenheit, und auf Auktionen von der Concurrenz ab. So 
galt Nr. IV. in l-IösePs Auktion 51g Tlm, au! anderen Ver- 
steigerungen 3  t) Thl. lu der _Schncider'schex1 Auhtion 
wurde ein Abdruck vor der Schrift mit 10 Thl. bezahlt, und 
ein Exemplar mit der Corrclitixr in 'ßeclicr's Versteigerung 
um 8 Thl. ersteigert. In der Auktion der Sammlungen von 
Ackermann und Gr. v. Einsicdcl wurden 7  3 Thl. erzielt. 
Die CuPie von Th. Cools ist vor der Schrill, und wurde 
manchmal für Original genommen. 
157) (B. 55.) Les Utfres Ildciproques. Das Innere einer 
holländischen Bailernstubia mit der Familie, für welche du! 
IYIuttc-i- Iiuchcn bäckt. llciul Pur Dielricy Peintre dela Cnuyr 
Llcctorale de Saxc. Graue par J. G. Wille - -4-  Ußlllß
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.