Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1834147
576 
Wille, 
Johann 
Georg. 
56) (B. Q9.) Lothaire, XXXIII. Boy de Franco etc. A [ßaris 
chez Odieuvre (ltec. des port. des Reis de Franee) , ii. 
I. Mit Odieuvre-'s Adresse. II. Dieselbe weggenommen. 
57) (B. 95.) Louis I., dit le Debonnaire, Bmpereur XXIVI Ruy 
de Franco. Für das obige Werk, und in gleichen Abdrü- 
cken. 4. 
53) I3. 96-) Louis II., dit le Begue, XXVI. Roy de Franc; 
Wie oben,  
59) (B; 105.) Louis VI., dit le Gros. XXXIX. Ruy de Ftunce 
 VVie oben Nr. 51.  
00) (B- 104.) Louis quinze le Bien Aime, zu Pferd nach 
links, von seinen Gencrälen gefolgt. IIIl Grunde links der 
Dom von Strassburg, oben in YVolken das Emblem Qes 
GltiCiiGS, welches die Ilegierung des Königs brachte. Recht. 
an der Terrasse 1747. Im Rande das tVappen und die 
Schrift: Pcint par C. Parrucel, In Teste par J. Chevallier 
(Papi-es le Buste fait per J. B. le Moine; Grave par J_ (i 
VVill: Ecrit per le Parmentier etc. s. gr. fol. 
I. Vor der Schrift, als Probedrucls zu betrachten. Links uu_ 
ten im Rande sind mehrere Croquis, und dabei ein mähm 
licher Kopf. Das französische Wappen ist in der Mitte, 
II. Vor der Schrift, aber vollendet, und mit gereinigtem Hillldc, 
Selten.  
III. Mit der Schrift. Der Cävalier hinter dem König eh 
 scheint alt.  
IV. Mit veränderter Schrift, wie oben angegeben. Der Cavm 
lier hinter dem liiönig hat ein jugendliches Aussehen. Diese 
Abdrücke sind in folgendem Werke: Repräsentation des 
Föten donnees par la Ville de Strassbonrg pour la Conva]es_ 
cence du Bei  Inv. dessin. et dirigo par J. lYl. Vveis 
gr. fol. Dieses Blatt wurde in der EinsiedePschen Auktion, 
mit 22; Thl. bezahlt.  
Öl) (B. 105.) Derselbe Iiönig: Ludovicus Victor et Pacator. im 
Rande: Ad stat. mormor. Jo. Bap. Le Moyne. J. G. XVm 
Sculpiit. A Paris chez I'Autenr Quai des Augustins etc. hilß 
daillon auf einem Sockel mit Attributen, gr. fol. 
I. Vor der Schrift. Sehr selten. 
II. Mit der obigen Schrift, aber vor dem Namen 398 zelChnei-g 
l-leilmann. 
III. Mit der Schrift und dem Namen: do.Gnsp.Iieilmaxxxi pinsjh 
Die späteren Abdrücke kommen aus dem Verlage der 
VVittwe Jean.  
62) (B. 106.) Louis, Dauphin de Franco. Nä d Versailles I9 {l 
Sept. 172g. Mcdaillon auf einem Sockel. lfcint par Iiloin, 
et gl-avää par Will. A Paris chez,Will, Quai des Augustins 
ete., fo .    
I. Vor der Schrift, oben in der Mitte der Name Will verkehr-L 
Selten.   
ll, lVlit obiger Schrift. 
Die späteren Abdrücke kommen aus dem Verlage der 
Mme. Jean. 
65) Louis, Dauphin de France, im Cuirasse nach links. in 
Oval. Ein solches Bildniss wird im Cataloge La Motte Fuu. 
quet Nr. 015. iuuthmasslieh dem VVille zugeschrieben. Auch 
mit der Person ist der Verfasser nicht ganz im Ileixlcn. Da. 
 Exemplar der Sammlung ist ohne Schrift.  
9;) (B. H5.) Man essier de Guibermaisnil, Michel, Itcligieux 
Pretre Augustin, ne le 22 Janvier 10th- Iui Sessel nach 
rechts, und das Buch auf das Iinie stützend. Im oberen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.