Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1834126
Wille , 
Johann 
Georg. 
45) (B. 1542.) Garsault, Mr. de, Biiste in ovaler Einfassuno 
in f Ansicht nach rechts. nach L. 'I'ocque 1m Ultepetä; 
Rande steht die Jahrzahl 17.15, unten nach rechts: J. (3_ 
Wille sc. . d. 
Ch. le Blanc nennt dieses äusserst seltene Blatt Iiurzwen 
nach dem Catalog Puignon-Dijonva], im Catalog la llllutu: 
Fouquet ist es genauer angegeben. 
 144) (B. 145-) Gouy. Elisabeth de, Femme de Hyacinthe Ri- 
gatlrl. Ecuier etc. etc. Peint par H. Rigaud. Gravü [im  
 Will ä Paris 17115. Im Fenster, unter (lemselben der 
 fur die Schrift bestimmte Cartouche, ful. 
I. Vor der Schrift, oben in der Mitte der Name Wdl vcrlaehn 
Sehr selten. Die Exemplare, wo die oben erwähnten Zei: 
len mit der Feder beigcschriebeil sind, scheinen nicht sehr 
selten, sondern von zweiter Art zu seyn. 
II. Mit obiger Schrift.    
  Die neuen Abdrücke stammen aus dem Verlage du. 
Mme. Jean.  
Ää) (B. 101.) Henri I. XXXVIIJJ Iloy de France etc. A Paris 
cbez Odieuvre (Itec. des port. des Buis de France), 4. 
" I, Mit Odieuvrds Adresse. II. Dieselbe wcggeuommeyh 
(I6) (B. 150-) Henry Ben oit, 24- Fils de Jacques Stuard, m; 
a Rome le 25 Mars 1725. Medaillen auf einem SuckeL 
Gravö ä Paris par Will, k]. fol.  _ 
I. Vor der Schrift. Oben in der Mitte der NameWVill verkehrt. 
II. Mit obiger Schritt. 
Die neuen Abdrücke sind aus dem Verlage der WVittw; 
Jean in Paris.  
 Hic est, s. Said. 
47) (B. 105.) l-Iofman, Tycho, Söcrctaire de la chancellel-ie 
du Iloi de Dannemarls etc. Ovale: Medaillen auf einem  
cltel, dalieißiicher, das Wappen etc. Peint par L. Tucqugß_ _ 
Et gravc par J. G. Will en 1745, d. 
I. Vor der Schrift, nur die Künstlernamen mit der Nadel 5b 
rissen. 
II. Vor der Schrift, die Namen der Iiiinstler gestochen. 
III. Mit der Titulatur in französischer Sprache, welche mit e; 
ncr einzelnen Platte in den Cartouche gedruckt zu seyu 
scheint. Diesen höchst seltenen Abdruck kennt M. le 151mm 
nicht, Bartsch (Anleitung etc. II.) nimmt ihn aber als zwei_ 
ten. (Catalog la Motte Fouquet.)  
IV. Mit der französischen Titulatur, wie oben, in den (Jan 
touche gestochen. In T. Irlcfnlan": Portraits hist. des humm" 
illnstres de Danneinarls 17146,   
V. Mit der lateinischen Inschrift am Sockel: En tibi me sculp- 
 tum; Si Sculptum poscii in oere etc. Diesen seltenen Alb 
druclt (IV. bei le Blnnc) nimmt Bartsch irrig für den ersten, 
VI. Mit der Titulaturin dänischer Sprache: Tycho de Hofman 
Assessor u di Hof-Retten etc. 
V11. Mit sechs englischen Versen: Few Know my Face etc. 
Diese Abdrücke sind sehr schlecht. 
(18) L'Hopital, Michel de, Chancelier de France, nach Nah 
tier. A. de Mercenay sc.,  
Man glaubt, dass der Kopf von Wille retouchirt Wurdh 
Es kommen Abdrücke vor der Schrift vor. 
49) (B. 100.) Hu ues, dit Capet. XXXV. Boy de Franco um 
A Paris chez gdicuvre (Ilec. des pdrt. des Rois de France), 4_
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.