Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1834115
WVilIe , 
Johann 
6601211, 
473 
Ritter Rusca, in der rechten: Gegraben Von Will. Sehr 
selten. .  
II. Mit französischer Schrift: Jerome d'Erlach Comte du Saint 
Empire Romain etc. etc. Unten: Peint par le Chev. Ruscat. 
Gravf; P3P Will. Dieser Titel wurde auf Exemplaren mit 
Weissem Rande eingedruclit, das Wappen aber war bereits 
vorhanden. Die Abdrücke des Bildnisses. sind daher eben 
so schon, als jene mit deutscher. Schrift, und wohl noch 
seltener als diese. 
56) Favart, Mmm, dans la röle deBastienne. Stehend in einer 
schönen Landschaft. Nach C. Vanloo, griisstentheils von 
Wille gestochen, kommt aber unter Daulläs Namen vor, 
gr. iol.    
57) (B. 120.) Foucfuet de Belle-Isle. Charles Louis Au- 
guste, Marecha de France. liniestiick mit dem Marschall- 
stabe, im Grunde eine Schlacht, nach H. Bigaud, s.gr.fol. 
I. Vor der Schrift, sehr selten. i 
11. Vor dem Wappen , aber mit der Schrift im Rande: Charles 
Louis August: Foucqimet de Belle- lsle, Duc de Gisors, 
Prince du St. Empire, Marechal de France etc. etc. Links: 
Peint par H. Rigaud  rechts: Et grave par J. G. VVillf 
ä Paris 1745.  
III. Mit dem Wappen und mit der Schrift, welche aber bis auf 
die Künstlernamen neu gestochen wurde. 
Die neuen Abdrücke stammen aus dem Verlage clerllrlme 
Jean in Paris.  
53) (B. 151.) Frederie II. Boi de Prnsse, Elocteur de Bran- 
clehourg. Halbe Figur in ovalem Medaillen. Pesne pinx. 
VVille S., gr. fol. 
I. Vor aller Schrift, sehr selten. 
II. IMit obiger Schrift 1757.   
 Die neuen Abdrücke kommen aus dem Verlage der 
Mme. Jean.    
39) (B. 152.) Frederic II. Boi de Prusse, Electeur du Brande- 
bourg, ne ä Berlin le 24 Janrier 1712. Peint par A. Feine. 
Gravc par Will. A Paris chez Will Quay de Augustins  
Ovales Medaillen auf einem Sockel, fol. 
I. Vor der Schrift, oben der NnmeWill verkehrtfSehr selten. 
II. Mit obiger Schrift. 
40) (B. 155.) Charles Fräderic, Boy de Prusse, Electeur 
de Brandebourg. Ne ä llerlin le 24 Janvier 1712. Pesne 
pint. ä Berlin. J. G. Will S. ä Paris. Oval auf einem 
Sockel, 4. 
I. Mit obiger Schrift um das Oval, und mit vier französischen 
Versen: S'il fut, par sa naissance etc. 
II. Wille's Name ausgeltratzt, aber mit Hinterlassung von Spuren. 
41) Frezleric Auguste 111.. Iloy de Pologne, nach Silvestre, mit 
Daulläs Namen. Dieses Blatt wird von einigen dem VVille 
beigelegt. Es kommt vor und mit der Adresse vor. Ch. le 
Blaue übergeht" es,   
42) Hesse-Ilombourg, Anastasie Lnndgrave de, nee prin- 
cesse Troubetzlsoy. in reicher Kleidung sitzend. Nach Rus- 
lin, mit DnullöXs Namen. VVille stach das Brustbild, die 
Arme, einen Theil des Gewandes und verschiedene Ileivvfrlßß- 
Sehr schönes und seltenes Blatt, welches Mr. le Blaue uher- 
geht, gr. fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.