Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1833659
Wierx, 
Johann. 
427 
1m zweiten Drucke ist unten das Verlagsmonogramm des 
J. (J. Visscher. 
E?) Maria auf dem. Halbmonde mit der Sternenkroue. nach Dü- 
rers Blatt (B. 51) von {508 gleichseitig täuschend copirt. 
Unten rechts neben dem Monde: AE. 15, und links in der 
Ecke 1565. H. A Z. 5  Br. 2 Z. ß L. 
VVenn die genannten Buchstaben mit der Jahrzahl nicht 
radirt sind, kann man die Coiwie mit dem Originale nicht 
verwechseln, in solchem Falle gibt aber Heller Nr. 517 ein 
Facsimile der Strahlen , welche neben dem linken Ohr des 
Kindes hervorkommen. 
28) Die Melancholie, sitzende weibliche Figur mit Flügeln, von 
 der Originalseite schön copirt. B. 74. Unten am Platten- 
rantle: Johanrwiricx. Fecit. An. 1602. Diese Schrift. ist 
gewöhnlich abgeschnitten, um das Blatt für Original zu ge- 
ben. Man kennt dann die Copie aus der Aufschrift am 
Flügel der Fledermaus: MELENCOLIA J. Diirer trennte 
das letzte J von dem A durch eine Art von 5., was Wierx 
nicht berücksichtigte. H. des Stiches 8 Z. g L., der Platte 
8 Z. 11 L., Br. 0 Z. 10L. 
Im späteren Drucke mit der Adresse von Dancker Dan- 
ckertz. , 
29) Der heil. Eustachius knicend vor dem Hirsch. B. 57. H. 
15 Z., Br. 9 Z. 6,L. I 
Diese gegenseitige Copie wird in Abdriicken mit dem 
 Monogramme Dürer's und der Jchrzahl 1579 auf der 
Schattenseite eines Steines dem Job. Wierx beigelegt, sie 
ist aber von dem unbekannten Meister G. H., dessen Ini- 
tialen rechts und links von dem Monogramtue Dürer": ste- 
hen. Die Buchstaben scheinen radirt zu seyn. Huber spricht 
sich entschieden für 30h. Wierx aus. 
30) Der heil. Hieronymus im Nachdenken, nach Hubeifs An- 
gabe von J. VVierx im 15. Jahre copirt, fol. 
Huber ist mit seiner Behauptung sicher im Irrthum. Ein 
solches Blatt hat Hieran. Wierx copirt. 
Nach verschiedenen Meistern. 
51) Der Tod des Moses. M. de Vos inv., fol. 
31) David vor der Bundcslade tausend. Icl. inv. , fol. 
55) Das Opfer Abrahams. M. de Vos inv. Sadeler exc., qu. 4. 
5.1) Jonas unter dem Feigenbaume. M. de Vos inv., qu. fol. 
55) Die Himmelfahrt des Elias auf dem feurigen Wagen. Er 
wirft seinen Mantel dem xElisa zu. Von Huber erwähnt. 
ohne Angabe des Malers, ful. 
55) b. Die lteusche Susanna, 1;. , 
56) Die lluhe der heil. Familie auf der Flucht nach Aegypten. 
M. de. Vos inv. J. B. Vrients exc. 1584- Schönes Blatt, 
lal. fol.  
57) Maria mit dem-Rinde auf Wolken sitzend, unten weite 
Landschaft. Praemia virtum referens   blandula virgo 
Poles. M. de Vos inv. J. B. Vrints exc., fol. 
53) Christus bei Niuodemus. M. devos inv. JolnVVierix sc., gr. 8. 
39) DICDFCPO Blätter für die Historiae evangelicae, autore Hie- 
rcn. Natali 1595, ful. 
Auf dieses Werk haben wir im Artikel des Hier. Wie?! 
aufmerksam gemacht. 
40) Der turlte Heiland vom Kreuze abgenommen, nach O. Vne- 
nius. Vun Huber crvtähnt, ltl. fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.