Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1833551
Wi erx , 
Hieronymus. 
417, 
Nach einer anderen An alle steht auf diesem, oder einem 
 anderen Blatte: Lueretia äo. IH. W. Inventur 1578, gr. 8. 
181;) Danae und Jupiter im guldeneil Regen. VV. van Haeclit inv, 
et exc., qu. 4.  
185) Die liegende Venus mit Amor. Der Satyr entspringt. C011- 
servat cuneta Gnpido. In der Weise von G. Pencz, ohne 
 Namen. 12. 
186) Bacchus und Venus beisammen sitzend, hinter ihnen Amor. 
Amor mutuo. Ohne Namen, 16. 
187) Ein nacktes Weib, oder Venus stehend nach links. Amor 
edoeet artes. Ohne Namen, 16. 
188) Venus im Zimmer enlkleitlet, wie sie sich den linken Fuss 
trocknet, nach Rafael. Schöne Copie nach Marc Anton (B. 
Nr. 297  Ohne Namen nur mit der Jahr-zahl 1565, (i. 
198) Venus in" einer Nische stehend, zu ihren Fiissen Amor, 4. 
190) Ein Tanz von Amoretten und Kindern, nach Rafael und. 
lNIarc Anton (B. 217). Ohne Namen, nur mit der Jahrzahl 
1565, qu- 8-   
191) Ein Kampf von Reitern, anschcinlich Copie nach Beham, 12. 
192) Die Dame im Walde, An ihrer Seite geht ein Baue: mit 
dem Hut in der Linken, die Magd Folgt mit einem andern 
 Bauer nach. Trefiliche CoPie des Blattes Nr. 146 von Lu- 
kas van Leyden.  
193) Zwei Soldaten und ein Tambour im Gespräch. I R. W., 16. 
 m4) Drei sitzende Männer , iiiit dem Zeichen und der Jahrzalil 
1577. Vielleicht nach eigener Erfindung. Oval, 12. 
195) Eine Folge von Pferden, nach J. Stradanus. Ph. Galle exc., 
qu. fo]. 
 III. Nach eigener Erfindung"). 
Biblische Darstellungen mit der Madonna und 
dem kleinen Heilande. 
196) Adam und Evaf in einem Rund, quMS. I 
197) Das Opfer Abrahams,_1inks in einer Landschaft. I. W. fe., 
qu. 8.  
198) Der Täufer Johannes-mit dem Lamme in der VViiste. Ecee 
agnus Dei etc.,_12. 
199) Johannes in der Wüste dem Volke predigend. H. Wierx fec. 
et exc., 4. 
200) Maria und der verliiindende Engel. Ave gratia plena, D0- 
minus tecum etc. Cum gratia et priv. Pierniunl, kl- 12- 
201) Der verkiindende Engel. Ave gratia plena etc. Cum gratia 
. et_priv. Busehere, 16.  
202) Maria vom heil. Geist empfangend. Ecce ancilla Domini etc. 
1d. exc., 16.  
205) Die Anbetung der Hirten im Stalle. Ilieron. Wierx inv. et 
fecit, 3.  
20a) Die Anbetung der Könige. In   
205) Die Rückkehr der heil. Familie aur Aegypten, 12. 
206) Die heil. Familie unter einem Bauine ruhend. Sehr gchijn 
gestochen, fol.  
 In dieser Abtheilung dürften auch Blätter nach der Zeich- 
nung anderer Meister vorkommen, da einige für Wierx et- 
 was Fremdartiges haben. Er gab den Zeichner nicht iunnßr 
an, und nur auf einem Theile der Blätter steht: Wierx uiv. 
et fec. 
NaglersTiünstler-Lcx. Bd. XXI. I 27
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.