Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1831664
223 
Weigl , 
Franz. 
WVeiler , 
Johzuin. 
Wßlgl, Franz, Maler zu WVien, wurde um 1810 geboren, und an 
der Akademie der" genannten Stadt herangebilclet. Er widmete sich 
der Histurienmalerei, und malte viele religiöse Darstellungen. C, 
Mayer in Nürnberg stach nach ihm einen Christus mit dem Kreuze 
an die VVeltkugel gelehnt, für das Euchulugiuxu graeco lntinuxxx 
von Gratz 18.57. Auch in dem Taschenbuch ulclllnibl, VVxcn bei 
F. Riedl, finden sich Stiche nach seinen Zeichnungen. 
Im Album der Künstler Wiens, 7. Heft, Wien 1846, iSt eine 
Original-Lithographie von ihm, mit einer Scene aus dem Mittel- 
alter, gr. fol. 
Weih , Peter, 
für Kirchen. 
Maler, war um 1710 in Kemnath thiitig. Er malte 
J. Ph. Bayer von Nürnberg war sein Schüler. 
Weihenmayer , 
VVeyclaemeyer. 
Weiher , 
Weyher. 
Ugeikafd; Miniaturmaler, war um 1828 in München thiitig. 
malte Bildnisse; dann schöne Copien nach Tizian, Correggiu, 
fael, Carraccl und andern grossen Meistern. 
Er 
läg- 
Weikhard, Nlichael, Bildhauer und Architekt von Zug in der 
Schweiz, war die längste Zeit in Mailand thälig. in Kirchen ü"- 
den sich geschätzte Arbeiten von ihm. Starb m32 m hohem Aher, 
WCH, JilkOb, Maler, war im 
tig. Er malte Schlachtstücke 
in 
13. Jahrhundert 
in Oel. 
der 
Schweiz 
thai- 
Weiland, Wilhelm, Maler aus Stralsund, machte seine Studien 
auf der Akademie in München, und stand Anfangs unter Leitung 
des P. v. Langer. Später schloss er sich an P. v. Cnrnelius an, um 
sich in der Historienmalerei auszubilden, und es finden sich auch 
mehrere historische Bilder von ihm, welche dicernste lälglllung 
(iesselben kund geben, Im Jahre 1351 begab sich (leirhunsuex- 
nach Italien, wo er viele landschaftliche und_urch_itekt0n1sche_ 3m- 
clien machte, nach welchen er später einige Bxlmier 1D Oel ßuSluhi-te, 
wie die Ansicht des Jupitertempels in ompel]. Welch? 1840 auf 
dem Iiunstvereiniin München zu sehen war._ Unter seinen frühe- 
ren historischen Darstellungen nennen wir ein Bild des Jakob am 
Brunnen, mit schöner landschaftlicher Umgebung. Gemälde dieser 
Art finden sich mehrere von ihm, und auch  
ein höchst fleisiges Naturstudium verratlien, wie SGI!) Fruhstiiek 
bei Wein und Austern von 1841- _1m lulgenrlen Jahre Verlies; 
Vveilnnd München. Seine Werke sind m Norddeutschland ver- 
breitet.  
Weilbroxlner , 
Nicolaus , 
wird 
irrig N, 
Wilborn 
genannt. 
Weilep, J. 1., Zeighner, arbeitete in der ersten Hälfte des 13. Jahr. 
- hunderts in Görlitz. J. D. de Montalegre radirte- nach ihm diq 
Ansicht des heil. Grabes in Görlitz. 
Vveller, Johann, Pastcll und Emailmaler, wurde 1747 zu Strass. 
burg geboren, undiu Paris zum Künstler herangepxhlet. 1m Jahre 
1735 erhielt er von Seite dextfrauzüsischen [äegneruxxg den Auf. 
trug, Bildnisse beriiluuter Männer m Email zu mälen. Vur de;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.