Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1831010
Nvaterloo , 
Anton. 
163 
135  130) Folge von Ö Landschaften mit mythologischen Dar- 
 stcllungen, Hauptblütter des Meisters, von. i  6 numnierirt. 
 t Von Nr. 12g kennt man einen Probedruck von der ge- 
geätzten Platte, und vielleicht kommen auch von den übri- 
gen Blättern solche einfal-lie Aetzdriiclie vor. 
I. Die alten Abdrücke, welche leicht mit dem Grabsticliel über- 
gangen sind, und in vollkommener Harmonie stehen. 
liigal 105 Fr. Arndt 17-5 Tlil. Sternberg 4 Thl. 
II. Gut überätzte Abdrücke von weniger llarrnonie, welche durch 
die starke Retonche mit dem Stichel gestört wurde. 
WVeigel 5 iTlll. Einsicdel 259; Thh 
125) 1. Alpheus und Aretliusa. Links oben: Antoni Waterlo in. 
et f. 11.10 Z. 7 L., Br. a Z. 9 L.  
126) 2. Apollo und Dagline. Unten rechts am Steine: A. W. F. 
und links oben: ntoni Waterlo in. et f. H. 10 Z. ß L., 
BP; ß Z. H L. _ 
127) 5. Merkur und Argus. Links oben: A.VV. in. et f. H. 10 Z. 
8 L., Br. 8 Z. 11 L. 
128) 4. Pan und Syrinx. Links obent A. WV. in. et f., und zum 
zweitenNlal rechts unten im Wasser. H. 10 Z. 7 L., Br. 
3 Z. H L.  
129) 5. Venus und Adonis in Umarmung. Links oben: A. W. in. 
et f. H. 10 Z. 8 L., Br. 8 Z. 11 L. 
130) G. Der Tod des Adonis. Er liegt neben den beiden Hunden. 
Links oben: A. VV. in. et fe. H. 10 Z. 8 L., Br. 8 Z. 11 L. 
131  135) Folge von 6 Landschaften mit biblischen Darstellun- 
gen ohne Nummern, Hauptblättcr des Meisters, welche in 
schönen alten Abdriiclien selten vorkommen. ' 
"t In der RigaPscheii Sammlung waren verniuthlich von 
allen 6 Blättern Prubedriiclae, oder Abdrücke von den ge- 
iitzteii Platten, bevor YVaterloo init dem Stiche] liineingeur- 
beitet hatte. Im Calaloge sind aber nur von drei Blättern 
bestimmte Angaben. B. Weigel sah nur von Nr. 156 einen 
Probedrnck. Die Blätter bei Riga] gingen um 72 Fr. weg. 
Die ersten vollkommenen Abdrücke sind an mehreren 
Stellen, wo die Aetzung schwach war, mit dem Sichel re- 
touchirt, und kräftig iiii Ton. Später wurden die Platten 
einer weiteren Iietouche unterworleii, wodurch die Abdru- 
cke ein roheres Ansehen erhielten. "Uhfl sehwiirzer wurden, 
folgende Preise möchten fur die Gute der Abdrücke mass- 
geltend scyn, doch ist in den Catalogeii nicht immer be- 
stiniint angegeben, von welcher Beschaffenheit die Drücke 
waren.  
H. VVeigel 50- Thl. Sternberg 16 _Tlil. Arndt 20.12 Thl, 
 Riimohr (NF- 151, 131i und 13b) 19; Thl. Scliwarzeiiberg 
3-5; Tlil.  
151) 1. Die Abreise der Hagar. Abraham begleitet sie vom Hanse 
weg. und Ismael geht voraus. Rechts unten am Rande: A. 
w. r. m. n. 10 z. 9 L., Br. 9 z. 2 L. 
133) 2. Hager in der Wiiste vom Engel auf die Quelle aufmerk- 
sam gemacht. Unten am HiigcL-wo Hagar sitzt: A. W. f. 
et in. H. m Z. g L., B129 z. 1 L. 
155) 5. Der Prophet Juda vom Löwen getödtet, in der Ferne der 
Esel. Rechtsunten am Rande: A. VV. f. in. H. 10 Z. g L., 
Br. Q Z. 5 L.  
i Weigel werthct dieses sebr seltene Blatt auf 5 ,'l'lil.  
 il. 4'
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.