Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1830976
YVaterloo  
Antßn. 
159 
'I'robedrucli. Der Fellen, auf welchem das viereckige 
Gebäude steht, hat zwei Ecken. Unten an derjenigen, wel- 
che am weitesten vorspringt, zeigt sich ein doppelter Was- 
serfall. An der anderen Ecke, in der Mitte des Blattes, zei- 
gen sich drei Abstufungen, wovon die entfernten im tief- 
sten Schatten ist. Daran Iefküllllll man namentlich den er; 
sten Druck. Statt dass sich der Schatten mit der zweiten 
Abtheilung in paraleller Linie vereiniget, wie im folgenden 
Drucke, reicht er nur bis zur halben Höhe derselben. 
99) 5. Die grosse Wald-Allee am Hügel links, in wvelcher zwei 
Männer gehen. Rechts ein Fluss mit Bäumen am Ufer. 
100) Ö. Das grosse Thor in der alten Mauer zwischen den Häu- 
sern. Unter dem Thore steht ein Mann bei dem Weihe, und 
auf der Treppe trägt eine Frau die Vasen-auf dem Kopfe. 
Links auf dem Wege sind drei andere Figuren mit einem. 
Hunde. 
101) 7. Die zwei steinernen Brücken, wovon die eine vom Stadt- 
thor aus über den Fluss führt, und zwei Reiter trägt. Von 
der zweiten Brücke in der Ferne sieht man nur drei Bogen. 
102) 8. Die Iiuhheerde an der steinernen Brücke. In der Mitte 
vorn am Flusse lehnen sich zwei Männer an Bänme, und 
ein dritter steht vor ihnen. Links oben: Antoni Waterlo 
in. et fe. 
105) 9. Die kleine Mühle im Gehölz. Vor der Thüre stellt ein 
Mann, und eine hölzerne Brücke führt nach dem Ilügef 
gegenüber. Links vorn belndet ein Mann den Esel, und 
oben steht: Antoni Waterlo in. et fe. e! ex. 
Das schönste Blatt der Folge.  
104) 10. Der Falkenier und der Jäger am Fasse des waldigen 
Hügels. Rechts bildet der Fluss einen Wasserfall. Links 
oben: Antoni Waterlo in. et fe. 
105) n. Die unter den beiden Bäuxnen ruhenden Jäger mit ihren 
Hunden. Unter den Bäumen am Flusse sieht man eine Iliitte, 
und nach rechts im Grunde einen Kirehthnrm. 
506) 12. Das Waldende am_Bach, und das Dorf auf dem Berge. 
Am Wege sitzen zwei Weiber mit dem Hund, und vor 
dem Dorfe weidet die kleine Schafheerde. Links oben: An- 
loni Waterlo in. et fe. 
' Probedruck. In diesem kommen mehrere Stellen vor, 
welche Waterlo noch überarbeitete. Man kennt diese Sel- 
tenheit an den beiden Bäumen in der Mitte vorn. Jener 
zur Linken hat die dürren Aeste nicht, welche in den spä- 
teren Abdriicken nach unten aus dem Stamme kommen. 
107-112) Folge von 6 schönen Landschaften, links nntenvnuni- 
rnerirt. H. 8 Z., Br. 10 Z. 4  Ö L. 
Von allen diesen Blättern kommen Probedrücke vor. 
107) i. Der Bingen? in den Wald über die hölzerne Brücke, 
welche gegen inks über den Fluss führt. Im Vorgrunde 
links ist ein grosser Baumstamm, und weiter zurück stehen 
zwei hohe Bäume. Rechts in der Ferne zeigt sich ein Dorf. 
Rechts unten: Antoni Waterlo fe. 
' Probedrucli, vor vielen Ueberarheitungeiti. Vor den dür- 
ren Aesten, der eine oben auf dem Baumstamm, der andere 
oben an dem ersten einzeln stehenden Baume nach rechts;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.