Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1830879
XVaterloo , 
AntuxL 
1-19 
von Bäumen umgeben. Auf der Anhöhe vor der Hütte sieht 
man fünf Figuren, darunter einen Bauer mit dem Hunde. 
1' Probeclnlcls. Vor den Iireuzstrichen links am Baum- 
stumme, und am Hunde rechts.  
24) d. Das Dorf mit dem spitzigen Thurme an der See. welche 
 nach rechts gegen den Grund sich ausbreitet. Neben der 
Iiirchhuflnaucr sieht man zwei Mönche, und im Vor runde 
führt eine Treppe den Damm herab. Der Wind treiit den 
Regen. 
Q5) e. Die Abfahrt der beiden Schiffer. Sie befinden sich links 
mit ihren Netzen im liahne an der Stadtmauer, wo von ei- 
nem gmssen Hause herab die Treppe führt. Rechts vorn 
steckt eine Stange im Bosengebiisch. 
' Probedrticli von der geätzten Platte.  
26) f. Die zwei Kühe auf der Fähre, darin drei Männer und 
der Schiller. llechts dem Flusse gegenüber erhebt sich ein 
Schloss mit Thürmen, und in der Ferne erscheint das Dort" 
mit der liirche. Am Band rechts ist eine Scheune mit spi- 
tzigem Dach.  
t" Es findet sich ein Probedruck vor mehreren Ueberar- 
beitungen. 
27) g. Der Wanderer am Hügel bei zwei grossen Bäumen. Von 
der vorderen Üferasse aus führt ein Weg nach der Fischer- 
liiilte auf der Höhe, vor deren Thiire vier Figuren zu- sehen 
sind. Links kommt ein Wagen mit einem Reiter heran, 
und rechts im Grunde zeigt sich die Stadt mit Thürmen 
 und NViudmiihlen. 
' Prubedruela. Das linke Knie des wandernden Bauern 
ist nicht beschattet. 
23) h. Die IIeei-de und der Mann zu Pferd auf der Brücke, 
welche über den Damm führt. Unter Biiumen stehen zwei 
Iliitten, und in der Ferne sieht man das Dorf.  
39) i. Das kleine Dorf, welches sich von rechts nach links dem 
Grunde zu ausbreitet, im Mittelgrmide unter Bäumen. Ne- 
ben einer ärmlichen Hütte rechts vorn sitzt ein Mann mit 
dem Stucke, und links erscheint ein Reiter. 
50) k. Die drei Bauern in Unterhaltung am Hügel ausserhalb 
des Dorfes. In Mitte des Blattes erhebt sich ein grusser 
Baum, an welchem sich der Weg hinzieht, an dessen Ende 
links die Bauern sich niedergelassen haben. In der Ferne 
breitet sich die Stadt aus. 
" Probedruck. ,V0r den Hreuzstrichen auf dem Terrain 
rechts und in der Mitte vorn. 
St) l. Der kleine Altan auf der Mauer. Dieses Blatt hat viel 
Aehnlichlaeit mit Nr. 25. Links am Wasser ist ein vier- 
eckiges Haus mit zwei Giebeln. Auf dem hohen Ufer steht 
ein Weib, und am Fusse der angelehnten Leiter sieht man 
auf der einen Seite ein Netz," aufyder anderen einen Mann 
im Iiahne. In lWitte des Blattes fahren zwei Männer im 
Iiahne. Die Mauer mit dem Altan zieht sich gegen rechts 
nach dem Grunde zu, wo Hütten und grosse Bäume sich er- 
heben. Iu der Ferne sieht man vier Fahrzeuge mit Segeln. 
51) m- Die vier Männer auf der steinernen Briigke. Der eine, 
mit dem Bündel auf dem Rücken, und dem vorauslaufen- 
den Hunde, richtet seine Schritte nach dem Dumme, wo
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.