Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Vouillemont - Witsen [vielm. Witig]
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829259
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1829449
6 
Voys , 
Vozmediano, 
Diego 
Schnnr- und Knebelbart, und ein Soldat mit der Pfeife am Tische. 
Er trägt einen Cuirass und eine Pelzmütze. In der Gallerie des 
Louvre zu Paris sieht man das Portrait eines Malers vor der Staf- 
felei, angeblich jenes den Adam Pinacker. Ein zweites Gemälde 
im Louvre stellt einen Geschäftsmann im Zimmer dar. In der Gul- 
lerie zu Dresden sitzt ein Mann mit einem grossen Humpen am 
Munde, und scheint schon viele Ziige gemacht zu haben. Ein 
 zweites Gemälde dieser Sammlung enthält eine liebliche kleine Land- 
schaft mit weiblichen Figuren 'an der Quelle, wovon die eine sich 
nach dem Bade abtrockuet. Von lcokettirend süssem Vortrage ist 
ein Bildchen im k. Museum zu Berlin. Es stellt den im Schoosse 
der Venus ruhenden Adonis dar, während Amor sich mit den bei- 
den Windhunden beschäftigen Bezeichnet: A. D. Vois f. A0. 1078- 
Die k. Pinakothek zu München bewahrt das Iiniestiick eines Trin- 
kers mit dem Becher, und ein zweites Gemälde, welches einen 
Raucher vorstellt, der bequem am Tische mit der Flasche sitzt, 
ebenfalls [iniestücl-i. 
 Das Todesjahr dieses Künstlers ist unbekannt. Gestochen nach 
ihm kennen wir folgende Blätter: 
Den Kaufmann in seinem Cabxnet, nach dem Bilde im Louvre, 
gen. von Abrarn, Musee Napoleon, fol. 
Ein holländischer Soldat. Ary de Vois pinx. A. H. Riedel fec. 
Schön radirt, 4. 
Die halbe Figur eines Mädchens mit der Rose in der Hand. 
W. Verichuring fec. 1686. In schwarzer Manier,  
VOYS,  D.) nennt Fiissly jumeinen Maler, nach welchem J. de Mu- 
nihhuysen das Bildniss des Iiunntliebhabers Adr. Beverland gesto- 
ch-en hat. und zwar fiir dessen Buch: De peccato originali. Lugd. 
Bat. 16791 8-  
VOYSBPÖ, Etlenne Claude, Kupferstecher, geboren zu Paris 17.16, 
war Schüler von Baron, und hinterliess mehrere schöne, theils ge- 
SIOClIEDB, theils radirte Blätter. Er war auch Iiunsthänrller. Starb 
um 181.2. 
l) Louis Gillet, dit Ferdinand, Marechal de Logis. Büste in 
Oval mit Umgebungen, A. Bare] clel. E. Voysarcl sc., fol. 
2) Biblische Darstellungen zu Baisinefs Histoire du nouveau 
et ancien testnment, mit Stichen nach grossen Meistern, 4. 
3) La Bataille de laHogue, gute Copie nach WoulletVs gros- 
sem Blaue. E. Voysard 10., kl. qu. fol. 
4) Die Austernesser, nach Benard, fol. 
5) L'alaitement maternel encoura e, nach A. Borel, qu. fül- 
6) Der Hufkchmid, nach A. Burg, fol. 
7) Die vier Jahreszeiten durch Kinder dargestellt. E. Voysard 
sc., gr. qu. 8. 
- Printemps, PEtÖ, PHyver, nach J. B. Huet; 1111101119, 
nach J. Bachelier. , 
8) I. et II. Cahier de fleurs et de trupliees. 12 Blätter nach 
Ilansnn. Voysard sc., fnl.  
 9) Recueil de vingt six branches de ililTörentes fleurs, dessin. 
(Papres nature, a Paris chez Basan. ful. 
Vozmedlano, Dwgo da, Gold Chmied in Sevilln, hatte als Kam- 
ler grossaen ßufhwelchen scin S_ohn Juau mit ihm theilte. Er fer- 
tigte 1527 fur dle Gathedrnle 9m grpsses Kreuz von Ber liristal. 
und 1533 eine Monstranze m1! gcmebenen Arbeiten, weihe an
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.