Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Veit, Ph. - Vouet
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819458
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1820337
76 
Vera , 
Juan 
Vernni , 
Giuseppc. 
zu Toledo 
ster derselben viele heilige Darstellungen. Starb 
im Kloster la Sisla, wie C. Bermudez nachweiset. 
162 
VGPH, Juan de, Maler und Bildhauer, arbeitete gegen Ende da 
1,6. Jahrhunderts in Bacza. Er fertigte das Grabmal des D. Peu- 
Fernandez, Canonicus der Iiirche in Jaen, in der Universitäts-Ca 
pelle daselbst, mit lolgender Inschrift: Joannes de Vera sculptu 
et pictor fecit 1590. D. "Ant". Ponz glaubt, dass auch die Stiltucu 
und Basreliefs in der Hauptcapelle von S. Francisco zu Baeza vor 
 ihm seyen.  
Vera Cabeza de Vaeca, D. Francisco de, Maler,  
1637 in Calatayud geboren, und trat als Adcliger als Page in Dien 
stc des Don Juail d'Austria.-n Dieser Fürst trieb selbst die lVIülcrq 
mitEifer, und gab auch seinem -Pagein Unterricht, welchen dieser dem. 
bei Josd Mapüncz in Zaragoza fortsetzte. Später widmete sie] 
Vem cabeza ijlvhdrid- ausschließlich der Iiunst, da ihm Sei". 
Vermögensverhältnisse icliese Klebung gestatteten. Er malte schön. 
Bildnissev IrnYSaale der "Casa de] Sepulcro sieht man eine hei] 
Familie, welche als Hauptwerk dieses achtuizgsvverthen liunstlen 
gilt. Starb 11700. Vgl. Palozxiino und Ponz.   
Vßwbosco, s, Ferrabosco.   
Veracmi, AgOSIIHO, Maler, geb. zu Florenz 168g, war Schiile, 
des B. Veracini, seines Vetlers, und machte dann bei Scb. Riga 
seine weiteren Studien. Er malte in Oel und Fresco, uhrlgffiil" 
im Style RiccPs. Früher gepriesen, werden jetzt seine Arbeiten 
gering geachtet. Starb 1762.  
Sein Bildniss ist in der Tribune zu Florenz, und gestochen 
bei Pazzi II. 55. Im ersten Bande p. 21 der Serie cle' ritralti (im 
det man auch das Bildniss des Bßneclettm Veracini. welcher im 
Style des S. Pignoni für einige liirchcil in Florenz malte, und 
sich mit der Ilestauratioi] befasste. Starb 1710. 
Veracml, Benedetto,  am obigen Artikel. 
Veralli,  Maler von Bologna, war Schüler von Franc; 
Albani, und machte sich durch Landschaften! bekannt. Blühle 
um 1650 - 78.  
VeTauO, Pietro da, genannt Tanzo, malte in Iiirchernzu Mai. 
land in Oelnnd Fresco. Seiner erwähnt {Torre im Ihtrnlto d; 
Milano 1674.  
r  .  ' 
X 81:"  JaßqlleFf. Marne, Zelehner und  Al-les 
ar m Pans thang. Er rmhrte mehrere Blatter fur Mlllufs V0  ' 
51m5 les Departements du Midi. Paris 1807, 8- AIndei-e Bläage 
sind in der Histoire mexallique de Napuleon etc. London 181 aufm- 
und in der Histoire nnmisniatique de I0 rcvulution frangaisg, i: 
M. H (Hennm). Paris 1326,  Auf einigen seiner Blätter um: 
cxn Moxiogramm. 1 
VGPEIII], GIUSCPPC, Zeichner und Maler, wurde um 1780 in Rum 
geboren. Er widmete sich der Architektur, zog aber zuletzt die 
_Malerci vor. V. Feoli stach nach seiner Zeichnung: Pianla topg- 
graficu rlcll, amica e mnmicrnu Ur-Iiu collc acijaucnze, gr. ful.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.