Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Veit, Ph. - Vouet
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819458
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1820240
Veneziano , 
Domenico. 
Veneziano , 
Lorenzo. 
67 
Einige vermuthen unter diesem Künstler den Maler Dnmenicq 
Campagnola, welcher aber 15-48 bereits in einem Alter stancl, Wg 
die Braft des Mannes geschwunden ist, da seine Bluthezeit um 
1513 fällt. Murelli dehnt zwar seine Thätiglseit bis 1545 aus. Nie- 
mand aber sagt, dass Dumenico noch 1513 gelebt habe. An den 
Maler Domenico delle Grecche ist wohl auch nicht zu denken. 
Abgebildet ist oben genannte Medaille bei liöhler I. 169. 
VBIICZIQÜO, DOIIIBIHOO, Bildhauer, s. Dom. Bissoni. 
X7BHBZI3DO, DOHHIO, Maler, wird unter die Schüler des Jaco- 
hello del Flore oder Fiore gezählt, und ist wahrscheinlich jener 
Bartulo Donati Venezianu, dessen Ridolfi erwähnt. Dieser Schrift- 
steller 5351;, dass Donatds Werke in der Zeichnung und in der 
Färbung Lieb verdienen. Auch Frfindungsgabe besass dieser alte 
Meister. Bidolli scheint bei den P. P. di S. Elena ein Bild der 
Madonna von ihm gesehen zu haben, welches aber nicht mehr 
cxistirt. Boschini undzanetti legen ihin ein Gemälde im Dogen. 
pallaste bei, welches einen geflugelten Löwen zwischen St. Hiero- 
nymus und St. Augustin vorstellt, und _l459 gemalt ist. Saiisovino, 
der Zeitgenosse Vasarüs, inacht auf eine Kreuzigung in S. Gior- 
gio in Alga auirnerlfsam, die Iflöndurch Brand gelitten hatte, und 
schlecht restaurirt ist. Fair die lurche S. Saniuele inalte er 1460 
eine Hircheniahnc mit der Madonna, welche nicht mehr vorhan- 
den zu scyil scheint. In der Gallerie zu Venedig ist ein Bild aus 
S. Nicolo de' Frau-i, welches Christus am Kreuze vorstellt, mit Ma- 
ria, Johannes, Franz von Assisi und Bernhard von Siena. Dieses 
Gemälde rechtfertiget das Lob {Ridßlflis- In Zanotto's Pinacotheca 
delln J. R. Galleria Vencta ist es von A. Tiozzi gestochen, gr. fol. 
In dieser Pinakuthck ist auch das Bildniss des Künstlers gestochen. 
VBIIGYÄBYIO, FHÖPIZIO, Maler, wird von Vasari im Leben des Ja- 
copo Sansuvixxo genanpt. Er malte _in S). Maria Sebenico in Ve- 
nedig auf die Wand e1ne_r Capplle dxe Emweihung einen Taufstei- 
nes, und brachte dabei vxele Blldnisse an. Vasari findet in diesem 
Werke eine gute Manier _und anmuthige Gestalten, es ist aber 
nicht mehr vorliandäu. Blxithe um 1556. 
Veneziano , 
Giovanni  
Paolo 
Venezianu. 
Veneziano , 
Giovanni 
B. Bissoni. 
Battista , s. 
Veneziano , 
genannt. 
GiuSCPPE 'X 
wird auch der Maler G. 
Porta 
Grafignano 
Veneziano , 
Jacobello , 
J acobello 
del Fiore. 
Veneziano , 
Jacometto , 
s. Jacometto. 
Veneziano, Jacopo und Pietro, Bildhauer, s. 
nolo da Siena, unter "Siena", und Balducci, S. I. 
Agost. 
256. 
und Ag- 
Veneziano , 
Jacupü s 
Maler, 
Paolo 
Veneziano. 
Venßzianß, LÜP9ÜZO, Maler, war in der zweiten Hälfte des I4- 
Jahlthuuderts thätig, und einer der bessten Künstler seinen: Zeit- 
Er u: wahrscheinlich jener "Lorenzo pcntor da St. Manana," 
5c
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.