Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Veit, Ph. - Vouet
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819458
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825283
Vuuet 
Anlbixx 
Claude. 
Vonct, 
Ferdinand. 
571 
Parnass. 6) Herkules feuert die Viillter In. 7) Die Vereinigung 
der liiinsllcr über den Bau des Gebäudes im Grunde. 
Die Malereien im Vestibul einer Gallerie des Schlosses in Fon- 
tainebleau, Folge von f) Blättern, unter dem Titel: Porticus Be-_ 
ginue in areis Funlis Bellaquae vistibulo Picturae et Ornatus. An. 
M. DCXL IV. M. Dorigny sc., k]. ful.  
1. Jupiter auf Wolken. 2. Juuo und Iris. 5. Neptun und-Am- 
phitritc. q. Ceres mit Kindern. 5. Phübus auf dem Wagen. 
M. liiisell hat diese Darstellungen cuplrt. 
Folge von 9 Blättern mit mythologischen Darstellungen. M. 
Dorigny so. 1651. H. 7 Z- 9 L-  8 Z- 2 11-, Br- 77.. 2  SL. 
1. Merkur bringt den Befehl zum Urtlieil über die drei Göt- 
tinnen. 2. Psyche iu den Olymp aufgenommen. 5. Die Binder der 
Niobe. lt. Der Riscnstilrz. 5. Apollo besiegt den Pithun. 6. Ayollo 
und Marsyas. 7. Jupiter und fflxaeton. 3. Herkulea besiegt die 
Hydra. 9. Der Friede und der Ueberfluss. 
Livre de groteaques peintes dans le caliinet et bain dela Beyne 
Ilegcnlte au Palais royal etc. M. Dorigny sc. 16318. 15 Blätter, 
k]. fu .  
Eigenhändige Radirungen. 
Bobert-Dumeanil, P. gr. fr. V. 71! beechreibt nur einH-adir- 
les Blatt von diesem Meister, Nr. 1. Wir fügen ein zweites hinzu. 
1) Die heil; Familie in der Landschaft. Das Kind in den Ar- 
men der Nlutter hält in der Linken zwei Kirschen, und 
ereilt mit der anderen nach dem Vogel, welchexi Joseph 
liinreicht. Halbe Figuren. Im Bande: Siede in bracciu ä 
la madre il figlio Die etc. Si. Vouet in. sculi. Cum pri- 
vilegio läegis 1655. H. 7 Z- 5 In, Br. 7 Z. 1 . 
I. Vor der Jahr-zahl,   
I1. Mit dieser. Bei Weigel 2 Th. 
Diese Darstellung hat auch L. Perrier radirt. H. 7 Z. 
4L., Br. Ö Z. l L. 
2. Magdalena in der Wiiste, Kniestiick nach rechts. Sie hält 
das Crucilix in der Linken, und legt die Rechte auf das 
Buch. im Rande vier lat. Verse. Amore  lambere. S. 
Vouet jnuen. le Blond excud. C. P. B. H. 10 Z. ß I," Br. 
7 Z. 3 L. 
Vvlwt, Aubm, uud Claude, Maler zu Paris, dieBriider aß obi- 
gen Künstlers, und Schüler desselben, "sind weniger bekannt als 
Simon, weil sie ihm gewöhnlich hilfreiche Hand leisteten. Aubin 
fertigte 1652 für Nntre Dame eine grosse Maitafe], und 1659 ein an- 
deres Gemälde, beide für die Zunft der Goldschmiede. Fiorillo III. 
130 erwähnt diese Bilder, bestimmt aber den Inhalt nicht. Gaul: 
de St. Germain hatte auch Kunde von Gemälden. welche Aubin in 
der (Japellc von St. Germaiix-en-Laye, und im liloster der alten 
Fenillanten ausfiihrte. M. Lasne stach nach Aubin deri David mit 
 dem Haupte des Goliath. Die Copie hat die Unterschrift: Door 
Mercurius. Fclibiexi sagz, dass Aubin Vouet ein Alter von 46 Jah- 
ren erreicht habe. 
VOlICIZ. LOUiS, Maler, 
wenig bekannt. 
Sohn 
der 
des 
Simon Vouet , 
Künst- 
ist als 
Vouet oder Vout, Ferdinand, 
Vßlhvlltllisßell unbekannt, könnte 
Maler, ist nach seinen Lebens. 
aber mit F. Vuel Eine Person
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.