Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Veit, Ph. - Vouet
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819458
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1825199
562 
Vos , 
NIarten 
Vos, 
Paulus 
Die Tagszeiten, mythologische Figuren auf Wolken. Aurnra, 
Meridies, Vesper. 5 Blätter. Ad Gollaert sc. et exc. hl. qu. lol. 
Diese Folge wurde copirt- l 
4 Die vier Elemente, weibliche naclste Figuren in Landschaften. 
Blätter, J. Sadeler sc. et exc., qu. 8.  
Die vier VVelttheile, in allegorischen Figuren. 4 Blätter. Ad. 
Cullaert se., hl, qu. m]. 
Dieselbe Folge in Copien, breit radirt von Giacomo Franco. 
lVlit italienischen Versen im Rande, ß. 
Dieselbe Folge, deutsche Copie, qu. 8. 
Die sieben Planeten, Götterliguren auf Wagen, unten reiche 
Landschaften. 8 Bliitter mit Titel: Plaiietarum eiieclus et eurutn 
iusigna Zodiaci etc. J. Sadeler sc, Antwerp. 1585, h]. qu. fol. 
Dieselben Darstellungen, von Georg Feiinlzel copirt, kl. qu.  
 Die Wunder der Welt, reiche Gompositionenz- Jupiter Olyin. 
pius, Colussus llhodus etc. 7 Blatter, S. et C. de Passe sc., hl. qu. tul. 
Die zzvülf Monate, Gruppen in Landschaften. 12 Blätter. H11. 
berti se. , . 
Die zwölfMonate, 12 kleine runde Blätter von C, de Passe seii. 
Decalugus euiii acerbissimis praevaricaturuin puenis. 10 Blät. 
ter von A. Collaert, qu. 4. 
Der Tod des Absolon. In Visschefs Bibel, gr. qu. ibl. 
Der  der Lucretia, H. Wierix sc., gr.   
Arteinisia lzjsst das Mausoleum bauen. In Visscheüs Bibel, gr. 
qu. fol. 
Pyrainus und Thisbe. C. de Passe 60., qu. 8. 
Atalante. C. de Passe sc.. qu. 8. 
Jupiter und Antiope. Richter se. 176g, fol. 
Pan und Syrinx, nach dem Bilde der Gallerie Orleans von 
Vnrin gestochen fol. 
Thc Lardeiu, Der Wildprethändler bei erlegten: Wild, Friich. 
ten etc. B. Earlom sc., qu. roy. ful. 
Hist. alleg. Darstellungen der Helden Lüderlterke, Rauch und 
Bource. 8 Blätter. Baltens exc., ltl. fol. 
Ein Herr und eine Dame im Gärten, letztere die Mandoline 
spielend. N. de Bruyn fec. .  
Eine Alle mit der Spindel,  
VOS, PüUlUS Clß, Thiermaler, wurde zu Anfang des 17. Jahrhun- 
derts zu Holst in Flandern geboren, und ist nur durch seine Werke 
bekannt. Er malte verschiedene 'l'hiere, besonders Jagden, Schlach- 
ten, historische und allegorische Darstellungen, gewöhnlich in 
grossein Formate. Diese Werke lassen einen Nachahmer von Sny- 
ders erkennen. Er machte seine Studien nach der Natur, und 
brachte somit Leben und Wahrheit in seine Darstellungen. Die 
gi-ossen Gemälde gestatteten eine freie und kecke Behandlung, sie 
machen aber in der gehörigen Ibßntfernung eine glänzende V_Vir- 
luiiig, da auch seine Färbung getreu und frisch ist. Der Kaiser, 
der König von Spanien, der Churfiirst von der Pfalz, der Herzog von 
Aerschot. und andere Fürsten kauften seine Bilder, so dass den Priva- 
ten veenig iibrig blieb. Im Museum zu Madrid sind inehrere Werke 
 von ihm, da auch die Bilder aus der Sammlung des haisers daselbst 
saut-bewahrt werden. _In Josd. Madrazds Gallerieirverlt sind einige 
litliogrziphirt. Auch lIl der Gallerie zu Schleissheim sind mehrere 
grosse Gemälde von ihm, da G. von Dillis für die h. Pinakothek 
in München ltcines auswählte. Friiher war eine Bärenjagd da zu 
sehen. Ausserdeni sieht man in Schleissheim eine Darstellung des 
Paradieses, eine Tiger, Irlirsch- und Schweinsjagd, Wölfe, welche 
das Pferd anfallen, Darstellungen von Hunden etc. Auch in der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.