Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Veit, Ph. - Vouet
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819458
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1824383
Vogel 
VOD 
Vogelslein , 
Christin n 
431 
Ein Bettler in halber Figur mit nackter Schulter. Idem 
pimm, fol.  
Ein blinder Bettler mit dem Stock, halbe Figur. 1d. pimm, ful. 
Das Innere eines Magazins. nach J. M. Quagliu, fol. 
Im ersten Druck vor aller Schrift. 
63) Die grussexl Angichtcn vun Venedig, mit Figurcngruppen 
und Gßlldßlll, 1G [inuptblätter nach Juh. Richter, s. gr. roy. 
qu. fol. 
Kupferstiche.   
64) Kaiser; Joseph I., mit dem Scepter. Bern. Vogel sculpw 
gr. iu .   
65) Jakol? von Saudrart, und_se1ne Gemahlin, geb. Eimart. Bil- 
sten m Meclalllons auf einem Blatte. Mit Angabe der Ge. 
burts- und Sterbejnhre. In-Hxrschlnann piux. B. Vogel sculp. 
Aug. Vind. Schönes Blatt, qu. ful. 
66) Joln Mich. Weikmann. J. Carl Zierl inu, et de]. B. Vogel 
sculps. Aug. Vmd., fol. 
Rost sagt, dieses Blatt sei nach L. C. Eichler gestochen, 
67) Joh. Michael Weiser. Reip. Norimb. Senator. J. C. Hirsch- 
mann PIUX., gf- i'd. 
68) Johann N00. ßulrefte Yen Oehlefeld etc. in Nürnberg.  
November 1728. Ilmestuck. Georg De Maräe; Pimß ß 
Vogel sculp. Aug. Vind. Hauptblatt, s. gr. fol. 
69) Augustus Hcrmannus Franlsius, Theo]. Prof. in Accad. Hall. 
B. Vogel sc., fol.    
70) Georgius Christoph Bress a hressenstein - Duumvn- 1729. 
Brustbild. in Oval. G. De Marces ad vlvum del. B. Vogel 
seulp. Aug. Vind. , fol. 
71) Paul Tucher de Simmelsclorf. Dan. Preisler pinx. 1713, gr. fol. 
72) Georg Andreas Im-Huf a Ziegelstein. lrlirschmann pinx., fol. 
75) John. Carolus Schlüsselfelder. S. C. M. Cuns. Reig. Norilub. 
Duunxvir. J. D. Prelssler pinx. Ova_l, gr. fol. 
74) Joh. Scixrag, Argent. Secretarxus Seulor. P. IÜTassaert del. 
Aug. Vmdg fol.  
75) Johann Georg von Schmidt, Merktvprsteher und Assessor 
in Nürnberg. J.  p_mx., s. gr. fnl. 
76) Joh. Chr. Dalleustelner, R611). Ratisb. Consul. B. Vogel 
sc., fol,  
77) Joh. kiüpfl, Kaufmann in Augsburg. Elchler pinm, (o1. 
Vogel von Vogelstem, Carl Christian, kÖnlgliCh sächsischer 
Hofmaler und Professor, Mitglied des akademischen Raths zu Drei- 
den, wurde den 26. Juni 1788 zu Wildenfels im Erzgebirge gebt)- 
rcn, wohin sein Vater, der berühmte Christian Lebrecht Vogel ß) 
von Dresden . im Auftrage fles Grafen Solms gekommen war, 
C. von Vogel blieb bis zum vierzehnten Jahre in Wildenfels, und 
stand unter der liebevollen Leitung des Vaters. Er zeichnete nach 
Hupfersticben nach Rafael und anderen grossexi Meistern, zugleich 
 
 Unser Hofmäler wurde vom Könige von Sachsen in den 
Adelstand erhoben, und führt daher den Namen Vogel von 
Vogelstein. Vor seiner Erhebung kommt er gewühnhch un- 
ter dem Namen Carl Vogel vor, und wenner G. Vogel jun. 
genannt wivd, geschieht diess zum Unterschiede von seinem 
Vater.  
Naglefs Künstler-Lax. Bd. XX. 31
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.