Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Veit, Ph. - Vouet
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819458
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1824334
Voet , 
Alexander. 
H) Die heibFamilie, wie das Jesuskind die Mutter liebkoset, 
halbe Figuren, dieselbe Composition von Rubens, welche 
Pontius gestochen hat, aber ohne Elisabeth. H. 8Z. [1 L., 
Br. Ö Z. 6 L. 
12) Maria mit dem Kinde auf dem Schoosse, und beide ge- 
krönt, nach Rubens und Bloemaert. Alex. Voet excud., 
r. fOl. 
15) Die heil. Anna mit Maria und dem Jesusliinde auf dem 
Arme. A. Voet fec., fol.  
14) Die Anbetung der Könige, nach Rubens, veränderte Copie 
nach L- Vorstcrmnn. Alex. Voet excud, gr. ful, 
15) Der verlorne Sohn bei Spiel und Wollust an der '1'at'Ql_ 
Corn. de Vos pinxit cum Gratia et Privileg-in Alexandra Vueg 
Sculpsi! et cxcucl. Au. 1052. H. I5 Z-, Br- 15 Z. 6 L. 
16) Christus an der Säule, vor ihm die heil. Theresia knieemL 
Alex. Voet excud, gr. fol.  
l?) Der Heiland im Grabe ruhend, dabei Magdalena und Ni. 
codemus. Petrus de Jode inuentor. Alexander Voet fec. J_ 
Meyssens excud. H. 12 Z., Br. 8 Z.   
18) Christus mit dem Kreuze nach Golgatha geführt, g Figur-qm 
im Iiniestück. Alexander Voet Sculptor Dicat consecx-atqum 
Joan van Hoeck inuent. Cum Privilegio Alex. Voet sculp_ 
et exc. Das Hauptblatt des Meisters , und sehr selten. 1-1_ 
15 z., Br. 16 z. a L. 
Voet vergrösserte in der Folge diese Darstellung, indem 
er vier andere kleine Darstellungen dazu stach, die eine 
oben, die andere unten, und zwei an die Seiten fügte, so 
dass das Ganze aus fünf Blättern besteht. H. 24 Z. 10 L_ 
Br. 20 Z. Im Bande ist die Dedication an Jakob Eclelltep; 
und V0et's Namen, jener des J van Hoeck fehlt, wesswe- 
gen Basan, u. A. die Composition wahrscheinlich dem Van 
Dyck zuschrieben. Heinecke sagt, die Platte sei später in 
fünf Theile zerschnitten worden. 
Es gibt eine Copie mit allen Figuren. H. 15 Z. lt L., 
Br. 10 Z. 5 L. 
19) Die Marter des heil. Andreas. P, P. Rubens pinx. Alex_ 
Voet jun. seulp. et exc. Ant. H. 21 Z. 4 L., Br. 172. 21" 
I. Vor dem Namen des Stechers . und mit J. Dircks Adresse. 
Basan schreibt diese Abdrücke einem unbekannten Stecher zu_ 
II. Wie oben mit VoeÜs Namen. 
20) Der heil. Augustin mit dem Knaben am Meere. P. P.  
bens pinx. Alex. Voet junior sculp. et exc. Ant. H. 17 Z_ 
 Br. 13 Z. 5 L. 
21) Die heil. Agnes mit dem Lamme. P. P. Rubens pinx. A, 
 Voet sculp. H. 9 Z- 6 L., Br. 5 Z. 3 L. 
22) Seneca im Bade stehend, wie er seinen Freunden den letz- 
ten Willen dictirt. P. P. Rubens pinx. Alex. Voet jun. sculp. 
et exc. Schön gestochenes Blatt. H. 14 Z. 4L., Br. 9 Z. 191„ 
I. Wie oben. 
II. Ohne Voct's Namen, und mit der Adresse von C. Galle, 
25) Die röniische Charitas, oder Cimon und Pera. P. P, R11- 
bens ptnx. Alex. Voet"unior scul  et 020- H. 6 Z. L 
l P 5  
Br. 11 Z. 1  
M) Der Satyr mit Trauben un Herbe bei der Nymphe, P, p_ 
Rubens plnx. Alex. Voet junior sculp. et exc. Ant. Schönes 
und seltenes Blatt. H. 14 Z. 2 L., Br. 17 Z. 5 L.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.