Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Veit, Ph. - Vouet
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819458
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1823870
430 
Vite , 
Lorenzo 
Anfonio. - 
Viterbo , 
Lovenzo. 
nach 
Stiche 
Timoteo. 
Moses von Pharaok Tochter aus dem Wasser errettet. Nach 
einer Zeichnung des Cabinet Crozat von Caylus radirt und braun 
gedruckt, qu. fol. 
Die Empfängniss Mariä, das berühmte Bild in der Brera zu 
Mailand, Im Umriss in der Pinacotheca clella Gall. clella Brera, ful, 
Die Geburt der heil. Jungfrau, nach einer Zeichnung des k, 
französischen Cabinets von Caylus raclirt, fol. 
Die Dreieinigheit, gest. für ein Brevier, welches 1750 bei Mai- 
nardi in Urbino erschien,  
Magdalena in der Wüste. Das Bild in der Pinakothek zu B0- 
logna, gest. von Rosaspina für die Pinacotheca della Academia di 
Bologna 1850, k]. ful. 
Herse, welche dem Merkur den Zutritt zu Aglaja nicht ge. 
stattet, Nach einer Zeichnung des Cab. Crozat von Caylus radirg 
und braun gedruckt, fol.  
Vite, LOPGIIZO AntODlO, Maler von Pistoja, war Schüler von 
Gherardu Starnina, und ein getreuer Nachahmer des Meister-L 
Auf Empfehlung desselben malte er im Capitel von S. Nicula zu 
Pisa die Passion, und brachte das Werk 1405 zu Stande. Im P11- 
laste de] Ceppo zu Prato malte er das Leben des Francescmdi 
Marco, des Gründers jenes Ortes. Lanzi sagt, dass dieser A_ 
Vite noch im alten Style des Giutto gemalt habe, während andere 
Schüler von Starnina schon der neueren Iiunstweise hulcligten_ 
Baldinucci erwähnt seine Werke, Vasnri kommt nur im Leben 
des Starnina auf ihn zu sprechen, bei Gelegenheit der Passion. 
Vite, PiCIIPO dtlllß, Maler, der Sohn des Timoteo, arbeitete in 
der Weise des Vaters, und machte sich durch ziemlich gute Bilde;- 
bekannt. Starb 1575; wie Pungileoni, Elogio di T. Viti p. 71, 
behauptet. 
Vite, GlOVäIYIIIl dalle, Beiname des Jean Miel. ' 
Vitek, Maler aus Böhmen, war um 1760 - 70 thätig. Er malte 
religiöse Darstellungen. 
Vitel , 
van, 
Vanvitelli. 
Viiem, 111103, Maler von Ascoli, Schüler von Lud. Trasi, malte 
in Oel und Fresco. In den Iiirchen von Asculi, und in römischen 
Palästen finden sich Werke von ihm. Starb zu Rom 1750. Orsini 
(Descriziune d'Ascoli) zählt seine Bilder auf. 
Vitenwael, s. Uitenvvael.  
V iterbese , 
Bartolomeo , 
Cavarozzi. 
dem 
Vitßfbß, Antonio da, genannt il Pastura, malte 1489 über 
Chore des Domes in Orvieto. Sturia del Duomo P- 135- 
Vnterbo, LOTGDZO da, malte die umfassenden Bxlder an den Wän- 
den und an der Qecke der _Capclle der hl. Jungfrau in St. Maria 
dann Veritä zu Vnerbo. Sie stellen auf gegliittetexn Gypsgrund 
in Tgmpera Geschlchten aflfa dgm Leben der Madonna, der Kir. 
chenväter und anderer Helhgexx dar, undutragen ausser der Jahr- 
M111 1469 die Inmalen L. V. Dnese Gemalde sind der Richtung
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.