Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Veit, Ph. - Vouet
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819458
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1823695
VisScher, 
Jan 
55) Der Hirt mit dem Stecke, wie er sich mit dem Ellenbogen 
an die Iiuh lehnt. Er steht am Ufer des Flusses, wu (ins, 
Vieh die Tränke findet. Nicolaus Berghem pinx. J. Visscher 
fecit. F. de Widt excud. H. 9 Z. 1 L., Br. 12 Z. 5 L. 
I. Vor der Schrift. 
II. Mit derselben, wie oben. 
56),Die Spinnerin am Felsen sitzend. Der Mann schläft neben 
ihr, und im Mittelgrunde beladet ein Bauer das Pferd mit 
einem Sache und mit seinen Kleidern. Umhcr weiden fünf 
Schuafc. Rechts in der Ferne reitet ein Bauer auf dem Esel, 
und ein anderer geht neben her. C. Bergheim pinx. Visschcp 
fecit. Fred. de Widt exc. H. 11; Z., Br. 17 Z. 
I. Vor den Namen und vor der Adresse. 
II. Mit der Schrift, wie oben. 
III. Mit N. Visschefs Adresse. 
57) Die Nüherin. Sie sitzt rechts am Fusse eines grossen Bern 
mes neben derruinösen Mauer. Rechts vorn liegt ein Sllllüaf 
und. eine Kuh, und links sieht man zwei Iiühe, einen Esel 
und ein SchaafyEin anderer Esel und eine Iiuh ist im Was- 
ser. Im Rande links unten: C. Berghem tielixieavit. J. Vis. 
scher fecit. Rechts: Crederick de Widt excudit. H. 12 Z, 
9 L., Br,16 Z. 7 L. 
I. Vor deriSchrift. 
II. Mit derschrift. wie oben. 
III. Mit N. Visseheüs Adresse. 
58) Landschaft mit Fluss. Links, wo das Weib mit dem Hunde 
steht, iäeht ein Ochs in das Wasser. Unten im Rande: Her- 
ghem nv. J. Visscher fecit. H. 7 Z. 4 L., Br. 5 Z. 8 L_ 
59) Landschaft mit einem Manne, der aus dem Hute trinkt, 
Neben ihm ein Weib auf dem Esel, zwei Ochsen und ein 
pissender Esel. Rechts treibt der Hirt vier Ochsen. Nach 
Berghem. Ohne Namen, aber dem J. Visscher beigelegt. [L 
10 Z. 4 L., Br. 14 Zu 6 L. 
I. Von der ursprünglich rösseren Platte. 
II. Von der verkleinerten Ilatte. H. 7 Z. 8L., Br. 10 Z. 10 L_ 
Q0) Landschaft mit zwei Kühen, vier Ziegen und fünf Scliaafen 
auf der Weide. Links melkt das Weib die Kuh, gegenüber 
sitzt ein Mann bei der Spinnerin. Nach Bergheim Ohne 
Namen, aber dem J. Visschcr beigelegt. H. 10 Zqg L.,  
14 Z. u L.    
Die späteren Abdrücke von der verkleinerten Platte sind 
7 Z. 8 L. hoch, und 10 Z. 10 L. breit. 
41) Landschaft mit einem Ochsen im Vorgrunde. Links, Weiler 
zurück, liegt ein Ochs, und sechs Ziegen und Schaafc wer- 
den. Angeblich nach Berghem von J. Visscher gestochen. 
H. 8 Z. 5 L., Br. 11 Z. 2 L. 
 Landschaft mit einem sitzenden Weihe, welches näht. Auf 
dem Felde weidet die Heerde, und linhs vorn trinht de,- 
Hund. Im Geschmache des obigen Blattes, und dem J. Vis- 
scher zugeschrieben. H. 8 Z. 7 L., Br 12 Z- t L- 
43) Landschaft mit einem Hirten, welcher rechts auf dem Iliiggl 
die Flöte bläst. Links vorn steht ein Mädchen neben der 
trinltenden Ziege. Nach einer Zeichnung von C. Berghem 
aus dem Cabinet Daudet angeblich von J. Visscher gestu- 
chen. H. 7 z., Br. 5 Z. 6 L-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.