Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Veit, Ph. - Vouet
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819458
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1821847
Vidul , 
HOIITY. 
Vidal , 
227 
dleve et Vidal Graveur. Schönes Blatt, theils in Puuktir- 
manier, s. gr. roy. qu. ful. 
J. IYI. Gudin hat die Platte retouchirt. ' 
3) Jupiter und Jo; Jupiter und Antiope; Venus und Adonis; 
Binaldo und Arlnida; Salmacis und Hermaphruclit, alle nach 
Ch. Monnet, Oval gr. ful. 
4) Lc Rxii (PEthiopie abusant de son pouvoir, nach C. Monnet, 
gr. fu . 
5) Les baigxieuses surprises, nach demselben, gr, ful. 
Ö) Le cleduxximagement de Pabsence, nach Schenau, 1770, gr. Pol. 
7) Dheureux retour, nach demselben, und Gegenstück, beide 
Blätter gut gestochen. 
8) La rdsistance inutile, nach H. Fragonard, qu. ful. 
9) Il m'a cueilli ma rose, nach demselben, qu. fol. 
10) Ifenfant cheri, nach Fragonard, gr, qu. ful. 
11) Venus und Adonis, nach Fragunard, fol. 
12) Les Baigxicuses, nach demselben, fol. 
Im ersten Drucke haben die Figuren in diesen Blättern 
keine Draperie.  
13) La marchaxlde ä la toilette  nach N. Lavreixlee, gr. fol. 
14) La soubrette cunlidente, nach demselben , gr. fol.  
15) Les Nymphes scrupuleuses, nach N. Lavreiuee, gr. fol. 
16) La balaneuire IIIYSIIGPIGIISC, das Gegenstück. 
17) La lnere abanclonnce. F. Clxall (Schall) pinin, punktirt, roy. fol. 
18) Le präsent, nach Mlle. Gerard, gr. fol. 
19) Je nfoccupais de vous. clas Gegenstück. 
20) Prcncl ce biscuit, nach Builly, gr. fol. 
21) Vous Ötiuns deux, das Gegenstück. 
21) Le malin cuisinier, der Iiuchbursche, welcher die Wurst aus 
dem Kessel stiehlt, nach F. Gazar in schwarzer Manier, 
lil. qu. fol.  
22) 11mm interessante. Junge Dame im Nlaleratelier, nach Mlle. 
Gerard in Aquatinta, gr. fol, 
Vidal, Henry, Maler zu Paris, wahrscheinlich 
G. Vidal , ist durch Genrebilder bekannt. 
der Sohn des 
Vidal, JOSGf, Maler von Vinaroz, war_in Valencia Schüler von 
Esteban March, und ein geschickter Künstler, wle C. Bcrmudez 
bemerkt. Lebte in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. 
Vidal, Jlllßä JOSßPh Genie, Maler und Lithograph, wurde 1795 
in Marseille geboren, nnchvon P. Qucrin und Aubry unterrichtet. 
Man findet von diesem Künstler BllLlIHSSO in Oel und lYIiniatur, 
dann Genrehilder und Landschaften. Er gründete eine Zeichen- 
schule, in welcher auch nach dem lebenden lYIoclelle gezeiuhne 
wurde. Ausser den Gemälden bewahren die Iiunstfreunde schöne 
Zeichnungen von ihm, su wie Lithographlen. Der Künstler ist 
nuch in Paris thätig. Auf der Ausstellung im Musec national 18148 
sah man eine Marine von ihm. 
Lithographirte Blätter. 
1) Erulymion, nach Girodet, gr. ful. 
Die Pulizey verbot clen Verkauf dieses Blattes. 
2) Le ddpart du petit savuyard , nach Serrur, ful. 
Vidal , 
Vidal. 
15a
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.