Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Veit, Ph. - Vouet
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819458
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1821715
Vico , 
Enea. 
 I. IVie oben.  
II. Mit: Ferrnndo Bertelli exc. 
III. Von dieser Adresse nur mehr Spuren- 
25) Leda mit dem Schwarze, links unter dem Baumc liegend, 
an eblich nach Perino del Vaga. In der Mitte lltllßlli E-V. 
15g. Aiit. Sal. exc. Oval. II. 5 Z. 10 L., Br. 5 Zw  
Die ersten. sehr seltenen Abdrücke ohne Adresse blieben 
Bartsch unbekannt. Bei VVelgcl 5 Thl, 
26) Leda in Umarmung des Schwnnes, nach Michel Angelm 
Recht! unten: Aen. V. P. 1556- H- 8 Z- 3 L's BF- 12 Z- 
Die originalseitigc Copie hat m" die Adresse: Alll- La. 
frery Romae. H. 8 Z. 10 L., Ilr. 15 Z- 
27) Mars und Venps in Umarmung auf "dem Bette, während 
Vulkan schmiedet, freie Darstellung. Franc. Parm. In. Link; 
am Fenster; AE. V. 1545. Sehr seltenes Blatt. H. 8 71- 5 L. 
Br. 12 Z. 9 L.   
Später wurde die Gruppe ausgeschlillen, und eine schla- 
fende Venus eingestochen. Diese Abdrücke haben die Adresse; 
Ant. Sal. exc. 
28) Die Musen und die Picritlci) auf dein Parnas . Ausae cum 
Musis cominittere proelin etc. Llllliä unten: Aeueas Vien. 
Farm. restituit. 1553. Jacob Cnrnglio begann den Strich, und 
 Vico arbeitete die Platte aus Dieses Blatt ist eines der schön- 
sten und seltensten rles Meisters. H. g Z., Br. 11'! Z. 
Im späteren Druclie mit Aiit. Latrery's Adresse. Bei 
Weigel 2 Thl.   
29) Die neun Töchter des Piereus, aus der obigen Darstellung 
entnommen, und Jugendarbeit. Links unten: AB. V. 1-1_ 
4z.ioL.2ßr,1z2' 
30) Die Entführung der Iiippodamia, oder der liampffler L3- 
pithen und Centauren, nach Iiosstfs Zeichnung. Links un- 
ten auf dem Täfelrhen: Eiieas Viecu Facielmat 15:12, rechts 
Tom. Bar]. exc. Il. 10 Z. 8 L., Br, 15 Z. 9 L-  
Die anonyme, gleichseitige Cupie ist schöner, wie da, 
Original. In gleicher Gi-iisse.  
Eiiie zweite, originalseitige Copie hat die Adresse: Bene- 
(letto Stefaiii jncidebut. In gleicher Grüß-lie- 
31) Vullszui und die Cylilopen schmieden die Pfeile des Amor, 
eines der schönsten Blätter, nach F. Primaticcio, nicht nach 
Bosso, wie Vasari sagt. Rechts unten: Aeneas Viu. Pannen, 
IÄ-H Z. 5 L., Iiir. 15  5 L. 
32) Bacchus und Ariadne auf dein von Tieäern gezogenen XVa- 
gen, mit Gefolge von Bacchanten. Se r nachlässig gestu- 
chen, und ohne Zeichen. H. 12 Z. 5 In, BP- _l7 Z. 9 L. 
Die anonyme Wiederholung hat um izwel Figuren weni- 
ger. Der Mann mit dem Horn und die vom Bücken ge- 
sehene Frau fehlen. Rechts unten: Pauls! de la Houue excud. 
Im Rande: Jachis crinali florens etc. H. t0Z., Br. 14 2.614, 
55) Die Orgien des Bacchus, antikes Basrelief, und gegenseitige 
Cupie nach dem äusserst seltenen Blatte von Marc Antun 
(der Pria rechts); Romae ad S. Mar. Gegen die llrlittezAen. 
HISZIäLH BP: I8Z.8L.   
53) b. Diana und ihre Nymphen im Bade von Aktänn über- 
- rascht. Im Grunde Alitäon von drei Hunden angefallen, 
rechts daselbst in der Nische ein Iiind mit der Vase: Ant.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.