Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Veit, Ph. - Vouet
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819458
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1820583
Vcrgarn , 
Nicolas. 
Vcrgnlli , 
Giov. 
Tiburzio. 
101 
hait nahm, aber nicht mehr vollenden konnte. Sein Sohn Nico- 
luus führte das Werk zu" Ende, da der Vater 1574 mit Tod ab- 
ging. l). Ant. Ponz ist im Irrthum, wenn er den Künstler A568 
sterben lässt. C. Bermudez hat diess urkundlich nachgewiesen. 
Vergara, Nicoles (el mozo), Bildhauer, Maler und Architekt, 
der Sohn de; obigen Künstlers, wurde wahrscheinlich in Tolciln 
geboren, wo sich der Vater 15340 niedergelassen hatte. Er war mit 
seinem Bruder Juan mehrjähriger Gehülfe des N. Vergara el viejii, 
und bei der Ausführung der Fenstergemälde des Domes der ge- 
nannten Stadt thütig. welche aber erst 1530 vollständig wurden. 
Von 1571 --74 decorirte er die Seitenlheaden des Chures der Ca- 
thedrale, wobei vermutlilich eine Zeichnung des Vaters vorlag. 
Der architektonische Thcil ist von Holz prachtvoll gearbeitet, 
die anderen Zierwerl-ze sind aber yun Bronze, von Francisco 
Merino und Marcos Hernandez cisetirt. In Medaillons sieht man 
Scenen aus der Bibel dargestellt, und die beiden Wappen sind 
jene des Erzbischofes D. Sanclio Busto de Villegas, und des Ca- 
nonicus D. Garzia de Loaisa. Der Künstler bezeichnete dieses 
grusse Werk mit seinem _N:1men: Niculasdfergara sculpt. et ar- 
quitec. Es erwarb ihn; die Stelle eines Bildhauers des Capitels; 
noch zu Lebzeiten des Vaters, welchem er nachfolgte. Damalg 
beschäftigte ihn Pliilipp II. Er fertigte 1575 im Aul-"trage dieses Für- 
sten die ßronzeheliiilter zur Aufbewahrung der Cliurbücher im Es. 
Qurial. Iin folgenden Jahre starb der Vater, und Nicolas cl niozci 
übernahm die Vollendung der künstlichen Balustrade um das Grab- 
mal des Cardinuls Cisneros in Alcala de Henares, wofür er 9190 
Dukaten, und noch weitere 9000 Realen für das Erz erhielt. Im 
Jahre 1576 wurde Vergara an die Stelle des Ferrand Gonzalez zum 
Ober-Architekten der Catlieilrale von Toledo ernannt, er legte aber 
1532 diese Stelle nieder, und ivnrcle 1587 zum zweiten Male gc- 
wühlt, nachdem er auf mannigfache Weise seine architektonischen 
Kenntnisse erprobt hatte. Im Jahre 1575 fertigte er das Modell 
zur liirche der Nonnen von S. Domingo el antiguo, und 1590 die 
Zeichnung zur Arca der heil. Leucadia, welche ranc. Merino ciß 
selirt hatte. Vergara zeigte an diesem Werke auch seine Geschick- 
 lichheit als Bildner. Im Jahre 1595 machte er den Plan zum Sxi 
grurio des Klosters in Guadelnpe. wo auch die grosse Capelle nach 
'seiner Zeichnung erbaut ist. Von noch grösserer Bedeutung ist 
aber das neue Sa rario der Cathedrale in 'I'oledo, zu welchem in 
demselben Jahre d-Ier Grundstein gelegt wurde. Dieser Bau, wozu 
der Künstler schon 1592 die Pläne entwarf, schloss die grosse Sa- 
kristci, die Frauenkapelle, die Schatzkapi-lle und das Reliquariiiiu 
ein, die Vollendung des Werkes erfolgte aber erst nach dem Tode 
 (les Meisters unter Leitung des Jorge lYIanuel Theotocopuli. Ver- 
gara starb zu Tolcdo 1600. Näheres uber die genannten Werke 
s. C. Bcrinudez, Diccionario hist. etc. V. 206. E. 
TOPgEIZOOH, Heillrißh, Landschafts- und Bluxnenmaler, ein nic- 
derländischer Iiiirlstler, machte sich in England bekannt, Er malte 
auch kleine Bildnisse. Starb zu London um 1705. 
Tergelli, Giovanm TIblIYZIO, Maler und Architektwon Bcca- 
nali, arbeitete um 1680 - Q5 in Rom- Er zeichnete verschiedene 
Ansichten der Stadt, festliche Begebenheiten, Landschaftcil u. s. w, 
Mehrere dieser Zeichnungen Sind gestochen, und in einzelnen 
Blättern vorhanden, wie die Beleuchtung des spanischen (iväiunh.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.