Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1814619
92 
Triendl , 
Thomas. 
Triga , 
Giacomo. 
man von ihm mehrere Ansichten aus Tirol, welche mit grossexu 
Beifall belohnt wurden.   
Dann radirte Triebel auch in Kupfer. In folgendem VVerlse 
sind Blätter von ihm und von andern liünstlcrn: Ustermorgexx ei- 
nes Küsters, verfasst von Catharina Diez, illustrirt von C. Scheu- 
ren in Düsseldorf, Berlin 1847, fol. 
Triendl , 
Thomas , 
Driendl. 
Triirci, Philipp, Iiuplflerstechälr, geb]; zu Paris 3756, machte sich 
n angs nur durc t eine ätter e annt we che in Vignetten, 
Eihlnissen und Moldefigurtän dbesteltelxyDunid in lgterarischenl und 
e etristischen Wer ten zu in en sinc. ann stae l er nach eich- 
zeitigen Meistern Genrebilder, und endlich fing er auch gn für 
Galleriewerlie zu arbeiten. Triere ehört zu den vorzü lichstcn 
französischen Kiitistlern seines Fachäs. Er führte den Stigchel mit 
grosser Sicherheit, und wenn er gute Zeichnungen vor sich hatte, 
so wusste er ein getrenes Abbild zu liefern. Er starb zu Paris 
 um 1815.  
1) Das Bildniss des Tondiehters Hayden, kleines Medaillen. 
2) Die Versöhnung des Jakob mit Laban, nach P._da Cortona 
und Gallieüs Zeichnung, für ldas Musee trancais par Lau- 
rent et Robillard 1805 gr. fo . 
3) Loth mit seinen Töchtern, nach D. Velasquez und Bard's 
Zeichnung für die Gallerie Orleans gestochen , fol. 
4) San Pablo primer Erxnitano. Nach dem Bilde Spagnoletds 
im lt. Palast zu Madrid, für das spanische Galleriewerk ge- 
stochen, gr. fol. 
5) Herltules zwischen der Wollust und der Tugend, nach C. 
Crayer und Clery's Zeichnun , für das Musee fran ais ar 
Laurent et Bohillard, gr. lbLg 9 P 
6) Jupiter und Leda, nach A. del Sarto und Borelü Zeich- 
nung für die Gallerie Orleans gestochen, k]. fol 
7) Die Muse der Malerei, nach van der Werff, fol. 
8) La bergere des Alpes nach F. Boucher fol. 
9) La provision tardivejnach demselben, ilol. 
10) Le Muslciens du hameau, nach lrreudenberger, fol. 
11) Les adteux des labotireurs, nach demselben, fol. 
12) Der Garnweber nach Decker fol. 
15) Die Blätter für, die Histoire des modes franeaises dans le 
XVIII. siecle. Mit Martini und Helman räestochen. Paris 1777. 
ilt) Die Blätter für die Voyage pittoresque d' talie, par St. Non,fol. 
Triest, August Ludwig Ferdinand  Architektak. preussisclter 
geheimer Hegierungsrath und chuämärluschär Ilaudii-flätur, utacltte 
sich d'e Landhaukunst zur Aufga e, war a er 1m A gemeinen ein 
' vorziillicher Baukünstler. Als Beamter von grosser Umsicht machte 
er sicE auch durch seine Schriften über Bautechnologie im wei- 
teln Kreise bekannt, besonders durch seine vvGrundsätze zur An- 
fßriigung richtiger Anschläge, welche die Landbaulitinst in sich 
gegä-eifnä Dieses Werk enthält auch 50 Kupfer, und erschien zu 
er in, .  
 Trißßtjvar Ritter des rothen Adlerordens, und starb zu Ber. 
1m 1851, 1m 05. Jahre. 
Triga, 62399579: Maler von Rom, nmachte seine Studien an der 
Akademxe von S. Luca, und gewann 1702 den zwexten Preis der-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.