Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1814361
Tremoliizrcs. 
Trentanove , 
Baimondo. 
67 
1 ) La Cnnfirmation. In Mitte des Blattes stchtjler Bischof die 
Hände autlegend, und rechts sind dessen Assistenten. Links 
kommen Männer und Weiber mit Kindern heran. Links 
unten: Peint et grave par Tremolier. Unten in Mitte des 
Randes: A Paris chez Alibert Mal d'Estampes etc., gr. qu. fol. 
2) Le ßaptöme. Der Priester steht am Taufstein, wie er aus 
der Muschel Wasser auf den Täufling giesst, welchen die 
Frau über den Taufstein hält. Hinter ihr sind zwei alte 
Männer und zwei junge Frauen. Bezeichnet, wie das obige 
Blatt, gr. qu. fol. 
'I'remoliere wollte die sieben Sakramente in Zeichnungen 
darstellen, und selbe radircn, der Tod unterbrach aber die 
Arbeit. 
5) Ein todter Mann auf VVollaen liegend, ausgestreckt auf sei- 
nem Gewancle und im Falle hegrillen, wahrscheinlich Phae- 
tun. Links unten: Tremolieres del. et sculp. ln der Mitte 
Avec privilege du Bei, rechts: Iluquier ex., kl. qu. fol. 
I. Vor obiger Schrift. 
U. Mit (lerselben. 
4) Eine akademische Figur. Ohne Namen des Radirers, kl. 
u. fol. 
5) Einige Studien nach A. Wattcau, mit T., oder dem abge- 
kürzten Namen bezeichnet. 
TPCIDOHÖPGS, s. Treinulicrc. 
Trench, Henry, Maler, ein Irländer von Geburt, machte in Ita- 
lien seine Studien, und stand in Rom unter Leitung des G. Chiari. 
Er wurde auch Mitglied der Akademie von St. Luca, fand aber 
als Historienmaler in der Heimath sein_ Glück nicht, wesswegen 
er zum zweitenmale nach Italien sich begab. Im Jahre 1725 ging 
er nach Irland zurück, und starb bald darauf. 
Trend, Maler zu Wien, ein jetzt lebender Künstler, zeichnet sich 
im Genre aus. Im Kunstblatt 1840 lesen wir, dass sich heitere 
und niedliche Cabinetsbilder von ihm finden. 
Trendall, Architekt zu London, war in der ersten Hälfte de; 19, 
Jahrhunderts_thätig. vNach seiner Zeicihnung wurde das Cenota- 
phium des Dxchters Lord Byrou ausgeführt, welches einen Künst- 
ler von Geschmack beurkundet. 
Trenn, Frlßdrlßll, Bildhauer zu Berlin, machte sich durch Bü- 
sten, kleine Basreliefs und Ornamente bekannt. Von letzteren 
führte er mehrere in Zinn und anderem Metall aus. Im Jahre 
1811 wurde dieser geschickte Künstler Mitglied der Akademie in 
Berlin. 
Trentanoive, Baimondo, Bildhauer von Faenza, wurde um 1790 
geboren, und in Rom zum Künstler herangebildet. Er stand un- 
ter Canovzaüs Leitung, welcher nebst den Antiken sein Vorbild 
war. Im Jahre 182i vollendete er ein Bild des sitzenden Amor, 
ein treifliches Werk von grosser Schönheit und Reinheit der Form. 
Diese im Geiste der Antike edachte und ausgeführte Statue be- 
rechtigte zu den schönsten Holgnungen. Der Herzog von Dcvonshirc 
erwarb dieselbe. Trentanove fertigte auch noch mehrere andere 
schöne Statuen, welche an Werth dem genannten Bilde gleich- 
knmmen, der Stern Thorwaldsexfs über-strahlte aber den seinigen. 
5 C
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.