Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819252
556 
Vecellio , 
Tiziano. 
lerie Orleans, jetzt im Fitzwilliam-Museum zu London, gcst. von 
J. Bouillard, qu.  
Die ähnliche Darstellung in Dresden, in Mezzotinto von J. 
Pichler. H. 22 Z., Br. 52 Z- 
Die liegende Venus mit Amor, das Bett mit Trophäen umgehen, 
nach einem Bilde aus dem Cabinetlleyilolds von Cheesman punk- 
tirt, fol. 
Venus und Adonis, das herrliche Bild im Museum zu Ma- 
drid. Julio Sanuto fec. et exc. 155g. Sehr seltenes Hauptblatt, 
s. r. fol. 
gDasselbe Blatt ohne Namen, mit den Versen: Aurea formu- 
Sum   apri. Dicss ist der erste Druck, von ausgezeichneter 
Schönheit. 
Dieselbe Darstellung, gest. von R. Strange 1779, gr. qu. fol. 
DieselbelComposition, das schöne Bild im Museum zulVIadrid, 
lithographirt von F. de Craene für J. Madrazztfs Galleriewerli, 
r. qu. fol. 
g Dieselbe Darstellung. S. Smith Mezzot. fec., qu. fol. 
Dieselbe Darstellung mit Veränderungen, links Venus in Wol- 
ken. Unten vier Zeilen: Amana   morte. Schön gestochen, 
ohne Namen, die Landschaft in GrimaltlPs Manier, gr. fol. 
Dasselbe Blatt im Contredrucli, unten andere Verse einge- 
druckt. 
Derselbe Gegenstand. Ecco la bella Dea  Martinus Rota 
formis, lil- fol.  
 Von diesem Stiche gibt es eine Copie, die mit dem folgendem 
Blatte nicht zu verwechseln ist. 
Venus und Adonis, wahrscheinlich das Bild im Palast Barba- 
rigo zu Venedig. Raph. Sadeler sC. 1610, lil. qu. fol. 
Venus und die Bacchantin, nach dem Bilde in München lith. 
von Piloti, fol. 
Mars und Venus, in einer Landschaft der Diener mit dem 
Pferde. Holzschnitt von N. Boldrini, vielleicht nach Tizianls Bild 
in Madrid, qu. fol. 
Bacchus und Erigone, von einem Ungenannten gestochen, fol. 
Bacchus und Ariadne, das berühmte Bild im MUSCUIII zu Bla- 
drid, und die gleiche Darstellung in der National-Gallerie zu Lun- 
don, radirt von G. A. Podesta, qu. fol. 
Dileselbe Darstellung von der Gegenseite. Joh. Juster fec., 
u. fo  
q Dieselbe Darstellung, lithographirt im spanischen Gallerie- 
werke von J. Madrazzo, gr. qu. fol. 
Grosses Baechanale, für den Herzog Alfonso von Ferrara ge- 
malt, wie das obige Bild, jetzt im Museum zu Marlrid. Das im 
Vorgrunde schlafende nackte Weib soll das Bildniss der Violauta 
Palma seyn. Geistreich radirt von G. A. Podesta, (In. fol. 
Dieselbe Darstellung, ohne Namen des ltadirers, vielleicht von 
Mitelli, gr. qu. fol. 
Das Fest der Liebesgötter bei der Statue der Venus in einer 
Landschaft, das berühmte Bild im Museum zu Madrid, für Al- 
fonso von Ferrara gemalt, und mit dem obiger: früher im Palast: 
Aldobrandini in Rom. Badirt von G. A. Podesta, und unter dem 
'l'itel: Il gioco degli Amori di Tiziano bekannt, qu. fol. 
Diese beiden zuletzt genannten Bilder sind in J. Mudrazztfs 
Galleriewerli auch lithographirt, gr. qu. fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.