Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1819169
Vecellio . 
Tiziano. 
547 
Christus trägt das Iireuz nach der Riehtstätte, Composition 
von 11 Figuren. C. Curt f. 1507. Am. Lafrery. Nur die zweiten 
Abdrücke mit J. OrlandPs Adresse haben Titiaxfs Namen. H. 10 Z. 
11 L.. Br. 7 Z. 7 L.  
Die (lopie dieses Blattes hat die drei Soldaten zu Pferd nicht. 
C. Cort. Hans Hogeb sculp. 1531. H. 8 Z , Br. 8 Z. 2 L. 
Der Heiland mit dem lireuze (auf der linken Schulterl, halbe 
Figur, angeblich nach 'l'i1.iax1 von einem anonymen Meister in 
Holz geschnitten. H. Ö Z. 3 L., Br. 5 Z. 6 L. 
Der Heiland mit dem Iireuze (auf der rechten Schulter), halbe 
Figur. angeblich nach Tizian von einem anonymen Meister in 
Holz esctinitten. H. g 1 L., Br. 7 Z. 2 L. 
Cilristus am Iireuze zwischen den Mördern, mit Tod und Teu- 
fel, Composition von Ö Figuren, angeblich von Tiziun. Martin 
llota F. Lueha guerinoni. H. 7 Z. 9 L., Br. 6 Z. 1 L. 
Christus am Kreuze mit drei Engeln, welche das Blut auffan- 
gen. Ticiauo Inveutore J. Bonasone F. H. 10 Z. t0L., B:262. gL. 
Dieselbe Darstellung copirt: Hije. W. (Wierx) sculp. A. H. 
exc. (Adrian Hubert) I1. 11 Z. 5 L., Br. B Z. 
Die lireuzabnehmung, nach dem Bilde in der Akademie zu 
Venedig von N. Sehiavone malerisch gestochen, gr. fol. 
Der Leichnam Christi mit Maria, welche mit gekreuzten Hän- 
den sich über ihn hiuneigt. Tu mihi pater, Tu mihi Sponsus etc. 
Gest. von F. Steen. (Wien). H. 15 Z. 7 L., Br. Q Z. 6 L. 
Der Heiland in das Grab gelegt, Composition von 6 Figuren 
im Louvre, gestochen von E. Rousselet für das Cabinet du Roy. 
11.15 Z. 3 L., Br. 20 Z. n L. 
F. Chauveau, C. Duflos und J. le Pautre haben dieses Blatt 
copirt, letzterer radirt- Eine andere Copie hat die Adresse: N. 
Bonart ex., eine zweite: A Paris ehez J.'Mariette etc. 
Der Heiland im Grabe von Nlaria, Johannes, Magdalena und 
zwei Jiingern umgeben. 'I'itiauo Inventur. J. Bunasoxie 1503. H. 
10 Z. 10 L.,Br. oZ.8L. _  
Der Heiland ins Grab gelegt, Iinlestiick mit Ö Figuren. Zwei 
Jünger legenihn ins Grab, Maria unterstützt den göttlichen Sohn, 
Johannes und Magdalena weinen. Titian pinxit. Paul Fontius 
sculpsit Antverpiae. H. 12 Z. 2 L., Hr. 10 Z 4 L.  
Die zweiten Abdriicke sind höher, cla die Figuren ganz er- 
scheinen. 
Dieselbe Darstellung mit Veränderungen. Et posuit illucl etc. 
Paulus Pontius sculpsit. H. 12 Z., Br. 10 Z. 2 L. 
Die Copie in ganzen Figuren ist bezeichnet: Titian plnxit. 
Parisiis. Apud Pet. Landry. H. 16 Z. 10 L., Br. tg Z. 8 L. 
Der Heiland ins Grab gelegt, Composition von 6 Figuren. 
Joa. baptista de Cavalleriis ineiclebat 1566. Einige legen dieses Bild 
dem Tilian, andere dem Daniel da Volterra bei. Zwei Jiiimger 1c- 
gen ihn in das Grab. Maria wird von Johannes unterstützt, Mag- 
dalena umfasst knieend die Fiissc des Herrn. H. 14 Z- 3 L., Br. 
1a z. 8 L.  
_Die Grablegung Christi, nach dem Bilde in Wien vnn Bene- 
detti meisterhaft gestochen, 1825, qu. fdl. 
Die leidende Maria, halbe Figur. Philippo regi catholico hi- 
spaniaruln Titianus Pictor clarissimus D. D. Luchas Bertelli exe- 
11.14 Z- 2 L., Br. 11 Z. 5 L. 
L. Vorsterman jun. hat dieses Blatt copirt. H. 3 Z, 5 L., 
Br. 5 Z. Ö L. 
Dieselbe Darstellung, Iinstestiicla, Lucas Vorsterinan excud. 
cum privilegio. H. 11 Z. 2 L., Br. 8 Z. 1 L. 
35a
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.