Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1814179
48 
Tramqch. 
Trasmon di , 
Pietro. 
grau in grau. Altarhildei- flndet man in S. Cucufato, in S. Fran 
ciscu, in St. Maria del Mar, bei den Cnpuzineru und Servitei 
zu Barcelona. In der ehemaligen Jesuitenkirchc zu Tarraguna sini 
in der Capilla de 1a Couceptiuu mehrere Bilder von ihm, und i] 
der Cathedrale zu Gerona malte er die Marter des heil. Narcissu: 
Diese: Künstler starb zu Barcelona 1791- 
Tranach, von, ein von 
Iiupferstecher beilegt. 
Christ 
erfnndener; Name , 
deh 
einen 
Transmandus, Mönch und lWaler, lebte um 1073 unter Bischu 
Adalbert in Brennen. Seiner erwähnt Bruno de bello Saxon. i] 
Freheri Script. rer. germ. I. 1'25- Dieser Mönch muss ein Male 
von Bedeutung gewesen seyn.  
Transylvanus , 
Jakob, 
und Jakob Lucxlus Coron: 
s. Johann Teufel 
Trapentler, D. Stempelschneider, ist uns aus A. Balcmamfs Münz 
und Medaillen-Cabinet, Hamburg 172g I. 167:. bekannt. Da wir 
eine Schaumünze auf die Uuterjochung Yon Irland mit den Bih 
nissen Wilhelm III. qnd der Königin Marla von 169i zugeschrichel 
Trapp,  Mv; Iiupferstecher, arbeitete um 1740 in Breslau. I 
folgendem Werke sind Blätter von ihm: l-luhgund niedere SCllU 
len Deutschlands, insomlerhcit Schlesiens etc. in Münzen, vo 
 liundmann. Breslau 1741, 4. 
TISIPP, lulßhael, Stempelschlneider, stand um 1630 in Dienste 
des Churfürsten von Brandenburg. 
Eide Folge von 6 Blättern mit Mustern für Goldarbeiter, nac 
Nie. Köppke, Goldarbeiter in Hamburg. Mit Titel, qu. 4. 
Trappxer, G3, liupferstechef, ist nach seinen Lebensverhältnisse 
 unbekannt. Wir können indessen die Richtigkeit des Namex 
nicht verbürgen. Folgendes Blatt wird im zu eschricbcn: 
David und Abigail, nach A. Dieu, gr. foii. 
Trarbach, Johann, lebte in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhui 
derts in Alt-Symmern. Er begann 1568 die Ausführung des Gral 
males des Grafen Ludwig Casimir von l-lohenlohe und seiner G. 
 mahlin, welches in der Stiftskirche zu Oehmingen errichtet i: 
S. die Beschreibung im Kunstbiatt 1855, Nr. 29. 
Dieser Trarbach war zugleich Schultheiss in Alt-Symmern. 
Trasi, Ludovico, Maler, geb. zu Ascoli 1654, war Schüler vq 
Sacchi, und schloss sich dann an C. Maratti an, welchen er  
seinen kleinen Bildern nachahmte. Nach Ascoli zurückgekehrt e 
hielLer mehrere Aufträge für Kirchen, sowohl in Oel als in Fresc 
 Die grässeren Gemälde sind aber wenig vollendet, nur für die E: 
fernung berechnet. Zu seinen schönsten Werken dieser Art zäl 
LaIYI-i die Befreiung eines Pagen aus der Sklaverei in S. Nicol 
Auch seine Tempei-abilder im Dome finde! Lanzi lohensvverth, lJ 
soudßts die Meter des heil. Emidius. Starb zu Ascoli 1094- 
iYTilSmOlldi, Pietro, Iiqlaferstechqr zu Rom, wurde im: 179g g 
huren, und von Bettghm uqterruchtet.  stach mehfere klei 
Andachtsbilder. Yon semen grosseren Arbexten nennen wlr folgen:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.