Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1818484
Vaudoycr, 
Läon. 
Vaughan , 
WViHiam- 
479 
Description du tßeätre de Marqellus ä Ro_me, petgbli Jans 
etait primitif etc. Pans 1812, 4. 
Discours negrologi ue prunoncä par NL Vaudoyer au: 1a tombe 
de J. Rondclct 1329, E. 
Funärailles de M. Poyet. Discours, Paris 1824, 4- 
Institut royal de France: Academie royale des beaux-arts, 
Funerailes de M. Thibaut. Baris, 1826, 4. 
VQUdOYGP, LäOIl, Architekt, der Sohn des Ohigen, wurde 1805 
zu Paris geboren, und von Lebas unterrichtet. Er concurrirte zu 
wiederholten Malen um den grussen Preis, erreichte aber erst 
1826 seinen Lwecli. Jetzt begab sich der Iiiixistler nach Rom, 
wo er der Architektur der römischen Zeit seine volle Aufmerksam.- 
keit widmete. Er stellte neben anclerm die Porta maggiore mit 
dem Aquadukt des Claudius in einer genauen Zeichnung her. In 
ähnlichen Zeichnungen restaurirte er die Triumphbögep des Tra- 
jan zu Ancona und Benevent, so wie die Porta d' Augusto zu 
Fano, mit Angabe genauer Details. Nach seiner Rückkehr 
wurde er von der Regierung beschäftiget. Dann pahm der Künst- 
ler an der Herausgabe eines grOSSGII baugeschickrtliclnen Werkes 
Theil, an GailhabaurPs Denkmälern der Baukunst aller Zeiten 
und Länder, welches von 1842 an erschien, und auf 200 Lieferun- 
gen berechnet war. F. Kugler besorgte eine Ausgabe für Deutsch- 
land, Hamburg 1842 R1, roy. 4.  
STaughan , BObßPlZ , Zeichner und Iiupfersteeher zu London, wurde 
um 1600 geboren. Es finden sich Biichertitel und Bildnisse von 
ihm, die nett gestochen sind, aber wenig Geschmack in der Aus- 
fnhrung zeigen. H. Bromley (Caitalogue of engraved britislx por- 
traits) zählt mehrere Bildnisse dieses Meisters auf, die theils mit 
dem Namen, theils mit einem Monogramme bezeichnet sind. In 
Dugdalds Munasticum Anglicanurn sind ebenfalls Blätter von ihm, 
welche alte Denkmäler darstellen. Starb um 1660. 
1) Carl II., König von England, während des Interregnums, 
mit einer satyrischen. ehrenrührigen Aufschrift, welche weg- 
genommen werden musste. Die Abdrücke mit der Inschrilt 
sind selten, kl. fol. 
2) Jakob I., König von England, kl. fol. 
5) Walter Raleigh, berühmter Seemann, 4. 
4) Francis Drake, Admiral, 4.  
5) Edward Terry, Reetor in Greenford, eines der Hauptblätter 
des Meisters. 4. 
Ö) Simon Lennard, 4. 
7) Robert d'Evreux, Graf von Essex, kl. fol. ' 
3) The Portraitures of large, of nine moderne werthies of the 
world 1622. Folge von g Blättern, 4. 
g) Die Platten zu R. Morisonk Geschichte der Pflenzen. In 
zweiter Auflage. Oxford 1715, 8. 
Vßvghan, William , Zeichner und Iiupferstecher, blühte um 1660 
in Lo_nd0n. Er afbeitete in der Weise des obigen Künstlers, und 
steht ilxm an Verdienst gleich, indem er ebenfalls nur Büchertitel 
und Bildnisse stach. l 
5 Blätter zu einem 
,  
Sufferings of Sir William Duke of Bmid, 
iiussexut seltenen Pamphlet, kl. fol.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.