Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1818224
Varoter. 
T 
Vasari , 
Georgio. 
453 
Eine junge halb nackte Frau, das Gewand mit einer Perl- 
sehnur gegiirtet, ordnet mit der Rechten den Haarschmuck. 
Link's vor ihr hält die Zofe den Helm und die Stücke des 
Ilarnisch. Im Grunde ist eine grosse Säule mit Drapepie, 
Rechts am Schilde: Alex. Varot. pinx. Darius filius seulp. 
liniestück. I1. 7 Z. 4 L., Br. 5 Z. 10 L. Nicht im Peintre 
Graveur. 
Drei allegurisehe Figuren mit der Weltkugel, Titelkupfer 
zu Seminario de Governi di Statu. F. Busehi inv. H. 7 Z. 
1 L., Br. 4 Z. Ö L. Fehlt Bartsch, bei Weigel 2 Thl. 
Varoter , 
Weirotter. 
VQPOHI, Glovanm, Malerfarbeilete um 1740 - 60 in Bologna, 
zugleich mit einem Pielro Paulo Varotti. In den Kirchen der Stadt 
sind Bilder von ihnen. Auch in Venedig lnnterliessen sie Proben 
ihrer Iiunst. Aeltcr als diese Iiünstler ist ein G. M. Varolti. Das 
eigenhändige Bildniss eines Amonio Varutti befindet sich in der 
Sammlung zu Leopuldslsroxl.  
Nach Giuseppe findet man folgende Blätter: 
Rahel und Jakob am Brunnen. Per 1a bella Rachele  Cielo. 
F. Berardi sc. YVagner recap. Vcnet, gr. qu. fol. 
Jupiter überreicht dem Merkur den Apfel für Paris, gest. von 
F. Berardi, fol, 
Das Urlheil des Paris, gest. von demselben, fol. 
Vagral,  0-, Hupferstcchcr zu London, wurde um 1805 geboren. 
E5 finden sich schöne Stahlstiche von ihm, meistens in illustrirtexl 
Werlscn, wie in den Views in England and Wales, London 1851, 
4.; Vivws of citics and scenery in Italy, Franco and Switzcrlaxlä, 
by S. Prout etc. , gr. 8.; 'l'ombleson's Thaxnes, 4. etc. 
Vart, 5. Vaart. 
Vary, P-, Maler, arbeitete 
nisse wurden gßstochem 
D111 
1610 
in 
Paris . 
Einige 
seiner 
Bild- 
VHSGÜO, s. Vassallo. 
Vasanzio , 
I 
Vansauzio. 
VilSElrl GIOTEIO, der Acltere dieses Namens, wvar Verferliger von 
Geschirren und Basreliefs in Thun, die nach der Weise der Allen 
geformt, bemalt, und mit hellen lfix-nissen überzogen WVIWCII. Diese 
Arbeiten fanden grossex) Beifall, man findet aber deren selten, 
fünf Söhne standen ihm zur Seite. Unter diesen ist Lazarus 37a- 
sari zu erwähnen. Guido Vasaro gehört wahrscheinlich zu die- 
ser Familie. Starb zu Arezzo 1484 im 68. Jahre. 
V-asan, GlOrglO, Maler, Architekt und Schriftsteller, war der En- 
kel des obigen Künstlers, und wurde 1512 zu Arezzo gebgrcn. 
Sein Vater Antonio war nicht Künstler, er erzog aber den Sohn 
zu allem Guten. und namentlich auch für die Iiunst, wie Giurgiu 
in seiner Selbstbiugraphie erzählt. Daneben beschäftigte sich Va- 
sari auch mit den Wissenschaften, und schon als Iiuabe von neun 
Jahren soll-er den Virgil auswendig gßyvusst haben. Unter seinen 
Isehrern im Zeichnen nennt man einen Prwre, worunterwohl der he- 
riihmtc Borghini zu verstehen ist, welcher später als Spilülvßftvül-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.