Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1814060
Touszyn. 
Toycy , 
John. 
37 
110 
u 
Szy 
n 
, 
Tülltaill, Jeans Zeichner, ist nach seineii Lebensverhältnissen un- 
bekannt. G. Audran soll nach seiner Zeichnung eine Ansicht der 
Abtei St. Ouen gestochen haben. 
_NaCh F. G. de 1a "Prexiiblayäs Zeichnung soll er selbst die 
Ansicht der Abtei St. lYIiche radirt haben. 
Toutlna Jean, Goldschmied von Chateaudun, war um 1618 berßiß 
thätig, und so fort bis zur Hälfte des Jahrhunderts. Im Jahre 1632 
erfand er die Schmelzmalerci. welche er selbst iihte und lehrte, 
zur Vollkommenheit wurde sie aber von seinen Nachfolgern ge- 
bracht. Dann Zeichnele und radirte er Muster für Goldschmiede, 
Juweliere, kleine Blätter, die, so wie jene von J. Arnold, Jean 
liovert und A. Jaequart für Niellen genommen werden könnten, 
da die Ornamente weiss auf schwarzem Grunde erscheinen. 
Sein Sohn Henry, der in Blois lebte, hatte ebenfalls als Schmelz. 
maler Ruf.  Man nennt unter seinen Arbeiten eine Copie der Fa- 
milie des Darius nach Le Brun, welche in der k. liunstkarnmer 
zu Paris sich befindet. Die Platte ist sechs Zoll breit. Der Gold- 
schmied Duhie in Paris und Molierc von Orleans machten sich zu 
gleicher Zeit als Schmelzmaler einen grossen Namen. Alle diese 
Meister übertraf aber Jean Petitot, der Schüler des Henry Toutin, 
welcher mit Burdier die Schmelzmalerci zu einer bewunderungs- 
würdigen Höhe brachte. 
Toutm, Henry, s". den obigen Artikel. 
Touw , 
der 
Toow , 
van 
deur, s. 
Gabel. 
der 
A. van 
TOUZEE, Jean BEIPIISIG, Zeichner und Maler zu Paris, trat da- 
selbst um 1774 auf den Schauplatz, und machte sich durch Genre- 
bilder bekannt. Diese bestehen in Darstellungen aus dem Volks- 
leben, und in Scenen aus Romanen. Auch historische und alle- 
 gurische Darstellungen finden sich von ihm, so wie Zeichnungen, 
mit der Irieder und in Tusch auägefiihrt. Dann fertigte er auch 
mehrere Zeichnungen zum Stiche für das Musee Napulcon, nach 
Terburg, F. Mola, Giorgione. Netscher, van der Werf, Teniers 
und C. Bega. Auf einigen dieser Stiche heisst der Zeichner Touzet. 
Auf einem Blatte von Hemery: La marchande clbeufs, steht J. 
Tourc pinxit, es ist aber unser Touzc darunter zu verstehen. Auch 
Toujd fanden wir ihn geschrieben. Dieser Künstler starb zu Pa- 
ris 1806. 
Stiche nach diesem-Meister. 
Der Präsident Tourville. Scene aus dem Romane: Les liaison: 
dangereuses. Punktirt von B. Girard, fol. 
La marchancle (Poeufs, gest. von A. F. Hemery, fol. 
La marchande de noix, gest. von demselben, fol. 
Tl3?lß3ll magique, Scene de Zemire et Azor, gest, von Voydz 
jun. fo . 
Les amusements clangereux, geat. von Voycz jun. fo], 
Das Monument zu Ehren des unglücklichen Iiönigs Lud. 
wig XVL, S- gr. qu. fol.  
Tßvßy, John: Maler zu Bristol, ein jetzt lebender Künstler, fin" 
d_et durch seine Archilekturbilder rossen Beifall. Besonders schön 
smd seine inneren Ansichten vonäiiwhen und anderen Gebäuden-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.