Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1817817
412 
Vannucclxi , 
Andrea , 
genannt 
Sarto. 
Eine andere Himmelfahrt, ehedem in S. Fedele zu Poppi und 
1540 von V. Bouelli vollendet. 
Der heil. Jakob mit dem Pilgerstabe, wie er einen knieenden 
Knaben liebkoset. Ein zweiter Knabe träät ein Buch. Bruder. 
schaftsfahne der Gesellschaft San Jacopo in lorenz von 1528. 
Der heil. Sebastian für die Gesellschaft des heil. Sebastian 153g 
gemalt, nach Bottari und Baldinucci im Palast Pitti, wo man das 
Bild jetzt nicht sieht. Sanfort in Florenz erhielt 1852 ein älm. 
liches Bild. 
Akademische Sammlung 
In der Sammlung der Akademie zu Florenz ist ein todter Chi-i- 
stns von meisterhafter anatomischer Zeichnung, kleines Freseo aus 
dem Noviziate der Serviten zu Florenz. Aus demselben lilüster 
stammt auch ein anderes kleines Freseobild, das Spitalzimrner mit 
kranken und dienenden Frauen, grau in Grau gemalt. 
Der Carton zur heil: Familie für Zanobi Bracci im Palast Pitti. 
 Das Altarbild aus dem Paradisino des Klosters im Vallombrosa 
mit Johannes dem Täufer. St. Johann Gualbert, St. Bernhard und 
dem Erzengel Michael, schöne würdevolle Figuren. Zwischen die- 
sen Heiligen waren ehedem zwei allerhebste Kinder, die jetzt ein- 
zeln aufgestellt sind. Die Predella enthält H1. vier kleinen Bildern 
Scenen aus dem Leben der genannten Heiligen, und in der Mitte 
davon war eine Verkündigung, die an einen Herrn C. Seitivau; 
verkauft wurde.  
 Privatsaxnmlungen. _ 
Im Hause des Herrn Gaddi-Poggi ist die hl. Familie mieden; 
Iiinde, welches sich an die entblüsste Brust der Mutter lehnt. 
Dabei St. Joseph und Johannes. Ursprünglich für Giovanni Gaddi 
gemalt, noch ziemlich erhalten aber nachgedunlselt. Von diesem 
Bilde, welches schon zu Vasari's Zeit liir eines der vorziiglichsten 
Werke Andrea's gehalten wurde, gibt es _Nachahmungen. In der 
Nocchfschen Kunsthandlung war 1855_e1ne gute alte Copie, wo 
aber der Johannes jenem in IlafaePs Bild der Madonna dell' Im. 
pannata nachgeahmt ist. In der Grosvenor-Gallerie zu London 
ist eine Wiederholung mit Wreränderungen. Auch 1D der Galleg-ig 
Barberiui zu Rom ist eine Nachahmung. 
Professor Ciampi besitzt eine alte Farbenskiaze zur Madonna, 
del Sacco, auf welcher Engel vorkommen, die im Fresco fehlen. 
Im Hause Zondadari ist eine unvollendete Darstelluni de; 
Opfers Abrahams Für das Urbild wird jenes m Dresden er lärt. 
 Im Hause des H. Sanford ist seit 1832 ein heil. Sebastian mit 
dem erhobenen Pfeil, vielleicht das Bild, welches ehedem im Piui 
war, dann ein Bildniss del Sart0's in schwarzer Iireide auf grauem 
Papier, und ein Oelbild desselben, mit dem Glase in der Hand, 
wie er einige Aepfel vor sich liegen hat. Durch Q 511111158!!! Stich 
bekannt.   
Im Hause des Marchese Capponi sieht man ein authentisches 
Bildmss des Meisters.  
Genua. 
Im Hause Brignola ist eine Wiederholung der anmutlxigen 
heil. Familie für Ottavian de' Medici im Pitti zu Florenz. 
Ueber eine heil. Familie des lYllarquis Mari s. St. Petersburg. 
Gotha. 
In der herzoglichen Gallerie ist die Copie einer heil. Familie 
von Rafael, jetzt im Museum zu Neapel. Elisabeth hält dem auf 
dem Schoosse der Maria sitzenden Rinde du: Acrmchen empor,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.