Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1817557
386 
Vanni , 
Nicolo. 
Vanni , 
Rafael, 
Cav. 
Er zeichnete eine bedeutende Anzahl von herkulanischen Alter- 
thiimern. welche theilweise von ihm selbst für die Antichitä Ercg. 
lane in Kupfer gestochen wurden. Dieses Werk wurde 1765 un_ 
terbrochen, Vanni fertigte aber immer noch Zeichnungen, deren 
38 sich auf der Bibliothek in Gotha befinden. Er soll auch nach 
C. Maratti gestochen haben. 
Nach ihm nennt Füssly ein Bilclniss der Maria Thercsia als 
Königin von Ungarn , von Robert Schmittseher  gesehabt. 
vallnl, PIBIIO di Fra, Bildhauer von Siena, war 1353 beim Baue 
des Domes in Orvieto thätig, und erscheint noch 1400, damals 
als Hauptmeister der daselbst beschäftigten Bildhauer. Es kommt 
aber noch 1406 ein Künstler dieses Namens vor, so dass man auch 
an einen jüngeren Meister P. Vannl denken könnte. Sturia del 
Duomo- p, 120 u. s. _w. 
Vannl: Rafael CaVu Maler, wurde 1596 zu Siena geboren, und 
vpn Antonio Carracci in den Antängsgründen der liunst unten 
richtet, da er seinen Vater, Francesco Vanni, früh verlor. Him 
rauf nahm sich Pietro da Cortona seiner an, und auch G. lieui 
ehrte im Sohne den Vater. Vanni erregte grusse HuiTnung, so 
wie er denn auch wirklich zu den besten Nachahmern des P, da 
Cortona gehört. Im Style desselben ist seine Geburt der Maria 
in der Iiirche alla Pace zu Rum gemalt. In St. Trinitä zu Sieua 
ist ein grossartiges Frescobilcl von ihm, welches Cluvis vorstellt 
wie er den Ariauer Alarich, den König der Visiguthen erschlägt: 
Sein Hauptwerk ist aber in der Kirche des heiligen Georg du- 
selbst, Christus am Oelberge darstellend. Ein schönes, lebem 
diges Bild ist auch seine Himmellhhrt im Saale des Consistorium; 
im Palazzo publicu der genannten Stadt. In S. Catharina zu P15, 
ist die Stigmatisation der heil. Catharina von ihm gemalt. In Fhh 
renz zierte er den Saal des Palastes Biccardi mit lYIalereieu. 
Cav. Vanni wurde 1665 Mitglied der Akademie S. Luca gn 
Rom. Sein Todesjahr ist unbekannt. 
Man will auch einen Formschneider, Namens Rafael Van"; 
kennen, und geradezu den Unserigen dazumaehen. Heller, Gggch. 
d. F. S. 240, glaubt an eine Verwechselung mit Franc. Vanni 
 nach welchem ein Unbekannter in Holz geschnitten hat. i 
Stiche nach Werken dieses Meisters. 
Hiob in seinen Leiden, gest. von F. Ravcnet für M. LastrPs 
Etruria Pittrice, gr. fol. 
St. Gertrud mit dem Bischofsstabe. D. de Rubeis exc., fol. 
Das Bildniss des heil. Thomas von Aquin, halbe Figur in 
ovaler Einfassung von vier Engeln getragen, gest. von C. Blog. 
maert, fol.   
Papst Alexander VII. mit allegorischen Figuren, These, gest. 
von G. Bloemaert, qu. fol. 
Die heil. Jungfrau auf Wolken von Engeln umgeben, welche 
die Zeichen der priesterlichen Würde tragen, links das Barbari- 
nische Wappen. Gest. von C. Bloemaert, fol. 
 Die Religion und die Stärke, oben vier Genien mit dem Wal)- 
pen. Gest. von C. Bloemaert, fol. 
Die Religion und das Studium, oben ein geflügeltes Buch: 
Chronicon Casinense. Gest. von C. Bloemaert. 
Clodovaeus den Visigothen Alarich erschlagend, das oben 
erwähnte Frescobild in St. Trinitä zu Siena, gest. von G. Trnba- 
lesi, gr. (III. fOIu
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.