Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1817295
360 
Clem. 
Vanetti , 
Cav. 
Vaugelisti , 
Vincenzo. 
Vanetti, 616318111500, CGV. , Gelehrter und Künstler, wurde 1755 
in Roveredo geboren. Was er als erslerer geleistet, rühmt die Bi- 
bliographia Italica. Ueberdiess wurde er für einen der besstcn P11- 
stellmaler seiner Zeit gehalten. Starb 1795. 
Vanettl; MarcO; Maler von Loretto, war Schüler von C. Cignani_ 
Blühte um 1720. 1 
Vanßxel: J-a s. van Exel in den künftigen Zusätzen. 
Vaneyclien, s. van Eycken in den künftigen Zusätzen. Es gibt 
mehrere Iiiinstler dieses Namens, Welche alle der neuesten Zeit 
angehören. Juh. Bapt. van Eyckerl lebt in Brüssel, und ist als 
Genremaler berühmt. Ein anderer Jan van Eycken in Brüssel, der 
um 1838 in Florenz seine weiteren Studien machte, malt biblische 
und mittelalterliche Seenen; auch Bilder aus demLeben der höheren 
Stände einer früheren Periode. Zu Antwerpen lebt ein Alplwns 
van den Eycken, welcher ebenfalls als Genremaler bekannt isL 
Van der Eycken in Löwen malt schöne Landschaften. 
Alle diese Künstler gehören der jüngeren Generation an. Sie 
sassen zur Zeit, als wir den Band mit E. bearbeiteten, noch auf 
der Schulbank. 
Vanfalens, 
s. van Falens. 
Vanflürd, nennt Füssly einen Maler, nach welchem Nicolaus D015- 
glxßy 1296 das Bildniss des Priors Juh. Scipiu von Realmunt gestm 
c 011 at. 
Die Richtigkeit dieses Namens können wir nicht verhürgelh 
Wlielleicht ist er ein Vorgänger des Malers Vafflard. 
Vangastcl,  V-, s, van Gastel in den künftigen Zusätzen. 
Um 1845 war ein Blumenmalei dieses Namens in Antwerpen 
thiitig. 
Van Gauberghe, AllgllSt, Furmschneiclev, s. van 
den künftigen Zusätzen. 
Vangeit, E, s. van Gcit in den künftigen Zusätzen. 
wen, und lebt in Brüssel. 
Gauberghe in 
Er malt Blu- 
Vüngellnl, BßIllgIlO, Maler, wird von T_iti erwähnt, aber ohne 
Zeitbestimnxurlg. In S. Girulmno de" Selnavoni zu Rom sind die 
Bilder der Heiligen Metliodius und Cyrillus von ihm gemalt. 
Vangelistl, VIHCEIIZO, Iiupferstecher, wurde 17.14 (nach anderen 
1758) in Florenz geboren, und von Ignaz Ilugfurd in den An- 
fangsgründen der Iiunst unterrichtet. Hierauf ging er mit Unter- 
Stützung des Grosshcrzogs nach Paris, wo er sechs Jahre unter 
Willds Leitung stand. Im Jahre 1706 ins Vaterland zurüekge- 
kehrt, wurde er auf Ansieht eines von ihm in Paris sehr schön 
gczeiCllneten Bildnisses des Marschalls Botta zumPx-ufessor an der 
ilurenlinischen Akademie ernannt, Vangelisti ging aber {Päter wie- 
der nach Paris, und führte da im Verlaufe der Zelt eine beden- 
tende Anzahl von Blättern aus. Er arbeitete mit _dem Grabstichel 
in Wille's YVeisc, dann auch in Tusch-, Punktir- und Crayon-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.