Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1817167
Vallet o 
Pierre. 
347 
Die 120 Blätter enthalten Darstellungen aus der Ge- 
schichte des Theagenes und der Chariclea, deren Inhalt 
Robert-Dumesnil Nr. 4  124 beschreibt. Höhe des Titels 
15g millim., Br. 108 millim. H. der übrigen Darstellungen 
60 millim., Br. 38 millim. 
7) Eine Folge von 25 Blättern mit Blumenbüscheln. theils mit 
Insekten. Auf dem Titelblatte sieht man Christus, W16 81' 
als Gärtner der Maria erscheint. 1m Rande steht: P. Val- 
lettius B. D. B. f. Con privilegio. liegis 160i. H. 121 mil- 
lim. mit g m. Rand, Br. Q2 millim. 
Die übrigen Blätter tragen den Namen der Blumen, und 
werden von llobert-Dumesnil Nr. 126 - 150 aufgezählt. 
I. Beine Aezdrüclie, vor der Schrift, vor den Nummern, 
und vor der Einfassung.  
II. Die vollendeten Abdrücke mit der Einfassung und mit 
der Schrift. aber ohne Nummern. 
III. Die nummerirten Abdrücke. 
3) Die Abbildungen aus dem botanischen Garten in Paris, un- 
ter dem Titel im Cartouche: 
 Le Jardin Dv Boy Tres Chestien Henry IV. Boy 
De France Et De Navare Dedie A La Iloyne. 
In der Mitte unten: Par Pierre Vallet brodeur ordinaire Dv 
Iloy 1608, fol.   
Das Titelblatt gewährt durch einen corinthischcn Porti- 
cus die Aussicht auf den botanischen Garten. Links unten 
auf dem Sockel ist das Kniestück des Arztes und Botanilters 
Charles de l'Ecluse (C. Clusius) von Arras, gegenüber sieht 
man jenes des Arztes und Botanikers Mathieu Lobel von 
Lille. Ain Plinthus des Sockel steht: Avec preuile. du Boy. 
Dann folgt das Zeichen des Künstlers: PV (verschlungen) 
I. f. L. (P. Vallet Inventur Fecit Lutetiae). Diese etwas 
willkürlich gezeichneten Buchstaben kennt Brulliot nicht. 
Zu diesem Werke gehören die Nr. 1 und 2 genannten 
Bildnisse Vallet's und J. Robinß. 
Es finden sich zwei verschiedene Ausgaben aus der Zeit 
des Künstlers, und eine dritte von 1050, nach dessen Tod 
veranstaltet. 
I. Diese Ausgabe hat obigen Titel mit der Jahrzahl 1608. 
und zählt weniger Blätter als die zweite. Sie sind nicht 
nummerirt. 
II. Mit folgendem Titel iin Cartouche: 
lie Jardin Dv Boy Tres Chrestien Loys'XlII, 
Boy De France Et De Navare Dedie A La 
Boyne. Et se uandent au Logis de lauteur A Paris 
Rue du Four. Die Jahrzalil 1008 ist in 1625 verändert. 
Die Blätter sind nicht nummerirt. Robert  Dumesnil 
beschreibt ausser dem Titel und den Portraits Nr. 154. 
bis 245, 92 Blätter mit Blumen aus dem Jardin des 
plantes. Die zweite Ausgabe enthält um 18 Blätter mehr 
als die erste. 
Dann soll zur zweiten Ausgabe ein Anhang von 9 
Blättern gehören, für jene, welche Blumen malen, sti- 
cken und in Tapeten wirken wollen- 
III. Die späteren Abdrücke der II. Ausgabe sind oben mit 
Numutern versehen. 
9) Ein Zeichenbucli, unter dem Titel: Le Tresor De Pür- 
traictvre, Au quel sont Contenus Les exöples nccessaircs
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.