Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1816885
Valegio 
oder 
Valeggio , 
Giovanni 
Jacomo. 
316 
6) Joseph und Putiphaüs Frau, nach Rafael. Unten in der 
Ecke: JVF. Copie nach Marc Anton. H.  Br.3Z.9L, 
7) Maria von ihrer Mutter in den 'I'empel geführt. Unten auf 
der Staffel: Jacobus Valeggius Veronensis f. 1574, kl. fol. 
8) Die heil. Jungfrau mit dem Kinde, nach Parmigianino. Ja- 
ubus Valegius Veronensis f. anno 1578, fol. 
Q) Die Ruhe der heil. Familie auf der Flucht nach Aegypten, 
nach F. Baroccio, und Copie nach C. Cort. Das unter dem 
Namen der Madonna della Scudella belsannte Bild. llLmo. 
Atque Clammo. Equ. Superantio   Jo.Jacobus Valesius 
deditis. D. Anno Domini MDLXXVI. H. 15 Z. 6 L., Br. 
10 Z. 5 L. 
10) Christus auf der See, wie er den Petrus über den Wellen 
erhält. lui Iiahne sind vier andere Männer und ein Knabe. 
Nach G. Muziano, und Copie nach C. Cort. In der einen 
Ecke steht das Zeichen JYF., in der anderen die Jahrzahl 
1572. H. 6 Z. 5 L., Br. 10 Z. 6 L. 
u) Christus bei der Samariterin am Brunnen zwischen Bäumen, 
im Grunde die Stadt. Ecco qni Dio per noi fatto mortale 
etc. Max-eo del Moro inuJißr Jacobus veronil- fecit. Nicolai 
Valegij formis. Man legt dieses Blatt öfter dem Jac. Cara- 
glio bei, weil sich dieser ebenfalls Jacobus Veronensis nennt, 
es hat aber mit ihm nichts gemein. H. 15 Z. 4 L., Br. 
10 Z. 4 L.  
I. Ohne Adresse Valegids.  
II. Wie oben angegeben. 
III. Mit der Adresse: In Bassano per il Remondini. 
12) Christus am Kreuze zwischen den Mördern, reiche Compu- 
sition von Figuren und Pferden. Antonius Campus Cremo- 
nensis inventorxJacobus Valegio Ven.s fecit Anno salutis 
1575. Mit Dedication an die Grossherzogin Giovanna von 
Toscana. Jacomo Valesio da Ven. - Jacomo Valegij Formis 
Veneliis. H. 23 Z. Ö L., Br. 29 Z. 
 Im zweiten Drucke mit folgender Dedication: Octavii Far- 
nensii Parmae et Placentiae Ducis Pietati Heroicisque Vir- 
tutibus Merito Dicavit Hanc Tabulam. 
15) Der Leichnam des Herrnauf einem grossen Steine von M3- 
ria und Johannes unterstützt, während Magdalena knieend 
dessen Hand erfasst. In der Ferne erscheint Golgatha. Nach 
Giulio Clovio, und Copie nach C. Cort. Unter der Dornen- 
krone steht die Jahrzahl 1572, und in der Ecke bemerkt 
man die Buchstaben JVF. H. H Z. 10 L., Br. g Z. 7 L. 
14) Die Pieta. Maria hält den Leichnam des Sohnes auf dem 
Schousse, und Magdalena umfasst ihn. Johannes und eine 
der Marien leisten ebenfalls Hülfe, und Nicudemus steht 
mit dem Turban auf dem Kopfe dabei. Diese herrliche 
Gruppe legt man dem lVIichel Angele bei. sie könnte aber 
von Valegio selbst seyn. Jacobus Valegius Veronensis f. anno 
1574. Im Rande: lVIors mea, Vita Tua. H. 17 Z- Ö L., Br. 
12 Z. 7 L. 
Im zweiten Drucke mit der Adresse: NißolniValegii formis. 
15) Die Erweckung des Lazarus, Composition von neun Figu- 
ren. Bernardus Campus Cremonexisis In. Jacobus Valegij 
Veronensis f. 1575. Niculai Valcgij Furmis Venetis. H. 12Z. 
8 L., Br. 9 Z. 5 L- 
16) Turcluiuus und Lucretia, nach 'I'izian, 1575, 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.