Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1816658
Vaillant , 
Wallerant. 
 überschlagenen Beinen. Er hält auf dem Schoosse ein Porte. 
feuille, vor ihm rechts sieht man die Statue des iarnesischcn 
Herhules und Büsten. W. Vaillant inv. et fec. Höchst se1_ 
tenes Capitalblatt, gr. fol.  
8) W. Vaillant. Des Meisters eigenes Bildniss, sitzend gegen 
links gewendet, mit langem herabhängenrlen Haar, die licchte 
in die Seite gestützt. W. Vaillant Fecit. H. 10 Z., B13 
7 Z. 6 L.  
Q) Der Meister selbst mit langem Haar und grossem Hute, ge_ 
gen linlss gewendet. VV. Vaillant fecit. H. 8 Z. 2 L., 13,3 
7 Z. 4 L. 
I0) Portrait desselben  gegen rechts gewendet, mit herabhän- 
gendem Haar und Halstuch, die linke Hand vor der Brust. 
W. Vaillant fec. H. g Z. 8 L., Br. 7 Z. 
11) Die Gattin des Künstlers stiekend, rechts auf dem Tlsghe 
Laute und Nntenbiicher. W. Vaillant fec. et Exc. H. 10 z_ 
5 L., Br. 8 Z.1L. 
12) Die Gattin des Künstlers mit schwarzem Schleier auf dem 
Kopfe. In ovaler Einfassung. W. Vaillant tec. et exc. fUL 
15) Maria Vaillant, sitzend, die Hände über einander geseh1a_ 
en. W. Vaillant pinx. A. Blooteling exc. H. 7 Z., der 
Iland mit der Schrift 4 L., Br. 6 Z. S; L- 
I. Vor den Lichtern im Auge, mit dem Zeichen des Meisters 
die Platte grösser. H- 7 Z- 5 11-. 31'. Ö Z- 57g L- ' 
Der Rand zur Schrift ist nicht abgeschliffen. 
II. WVie oben. 
14) Wilhelm, König von England, und die Königin Maria. Un_ 
ten auf der Rolle: Hing William. Queen Mary. In de, 
Mitte: W. V. qu. 12. 
15) a. Prinz Carl II. von England als Kind mit dem Hunde gPie_ 
lend. A. van Dyck Pinx. W. Vaillant fec. H. 12 Z. 1 [h 
Br. m Z. 1 L.  ' 
15) h. Derselbe Prinz als Iiind, die Hände auf ein Kissen e_ 
legt. A. V. Dycli Pinx. A- Blooteling ex. H. 7 Z. l: L., än 
5 Z. 1 L. 
16) Derselbe von der Gegenseite, gegen links gewendet, Sonst 
dem obigen Bilde gleich. Bembrant Pinx. W. Vaillant fem 
et Exc. H.'6 Z. 10 L., Br. 4 Z. II L.  
17) Serenissima D. Isabella Clara Eugenia Hispamarum infans 
etc. Nach P. P. Ilubens. W. V. fec. H. 8 Z. 6 L., Bn 
6 Z. 10 L. 
I. Vor der Schrift, sehr selten. 
II. Wie oben. 
13) Prinz Rupert von der Pfalz, in Rüstung mit dem Cum- 
mandostabe. Illust. seren. Princeps Rupertus Dei gratia Co- 
mes Pelatinus- W. Vaillant fec. H. g Z. 6 L., Br. 6Z. 5 [n 
Dieses durch die dar estellte Person, und durch die B9- 
handlung merkwürdige glatt gleicht in der Arbeit ganz den 
Blättern des Prinzen Rupert, und jenen des Canonicus von 
Fürstenberg. Es scheint demnach in die früheste Periode 
des Iiiinstlers zu gehören.  
19) Derselbe Prinz in Hemdärmeln mit der Mütze, den Kopf 
auf die linke Hand gestützt, Büste. Unten: Prins Robben, 
 vinder van de swarte Prent Honst. W. Vaillant f. H. 7 Z, 
10 L., Br. Ö Z. 
Dieses Blatt ist sehr gut behandelt und ausdrucksvoll. 
Graf de Laborde hat es in Copie beigefügt.  
l
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.