Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1816494
280 
Uytenbroeck , 
Moses 
Vüll- 
49) Der Sturm. Nach rechts wirft sich unter einem Dache das 
Weib in die Arme des Hirten, und beide schauen nach de, 
Heerdc, welche im Grunde links durch einander Stürzt 
Neben ihnen ist eine Kuh mit zwei Ziegen. 11.7 Z. 2 L, 
BP. 9 Z. 6 In 
I. Ohne Schrift. 
II. Mit den Namen Vytenbrouck als Stecher und Verlcger_ 
III. Mit der Adresse: Evert van Swynen exc. 
IV. Diese Adresse bis auf einige Spuren ausgekratzt. 
50 _ 5!) Die Indier, wie sie Tabakpflanzen sammeln und bg. 
reiten. H. 4 Z. 2 L., Br. 5 Z. 10 L. 
Diese beiden Blätter erwähnt Bartsch ohne Angabe de; 
Werkes, in welches sie gehören. Man findet sie in: Taba- 
cologia: hoc est 'l'abaci seu Nicotianae descriptio incd. chi- 
rurg. pharmaceut. vel ejus praeparatio etc. Per JoluNeaih 
drum  Lugd. Bat. ex off. ls. Elzevirii 1622. Dress ist 
die erste und seltene Ausgabe, 4. Die zweite mit retou- 
chirten Abdriicken ist von 1626. Ein drittes, Bartsch un- 
bekanntes Blatt, s. Nr. 62. 
50) Ein Feld mit Tabakpllanzen, wo nackte Männer und Wei- 
ber Bliithen sammeln. Gegen die Mitte unten: M. V. Brauch 
51) Mehrere Indier mit der Fabrikation des Tabakes beschäfti- 
get. Gegen die Mitte unten: M. V. Brouck. 
52) Der beladene Esel in einer Landschaft. Links vorn treibt 
ihn ein Mann, und vor ihm eht die Ziegeuheerde nach 
rechts hin dem Flusse zu. H. ä Z. 9 L., Br. 6 Z. 8 L. 
I. Ohne Schrift. 
II. Rechts oben: M. V. B., und die Adresse von Hondius 
 S. oben Nr. 2. 
55 - 53) Verschiedene Landschaften, Folge von sechs Blätterrh 
    
I. Vor der Schrift. 
lI. Mit der Schrift; Uytenhrouck als Stecher und Verlegen 
III. Mit der Adresse: Joannes Day exc. Diese Adresse trägt 
wenigstens das erste Blatt. 
55) 1. Der Thurm und die zwei Obelisken, weite Landschaft 
Die 'l'hurlnrnine sieht man links im Mittelgrunde, gegen- 
über erheben sich die Obelisken. Links vorn sitzt ein Mann 
bei dem Weihe, vor welchem ein Hirt mit der Heerdc steht 
l Bei Weigel im ersten Drucke 1 Thl. 16 gr. 
54) 2. Der runde Thurm. Dieser erhebt sich neben einer Ruine 
 diesseits des Flusses, welcher rechts einen Wasserfall bilden 
Den Vozgrund nimmt eine Terassc ein, auf der grussblät- 
terige P anzen stehen. Links 1m Mittelgrnnde treibt de, 
Hirt eine Kuh und zwei Schafe. 
55) 5. Der Reisende. Er geht fast in der Mitte des Vorgrundes 
neben dem Weihe auf dem Esel. Hinter ihnen kommt die 
liuh- und' Ziegenherde. Im Grunde weiden zwei andere 
Kühe, und am Flusse sieht man zwei Schafe. 
55) 4- Die Heerde auf der kleinen Brücke. Diese führt über 
einen Fluss, welcher vom Mittelgrunde her nach links vor 
geht. Am Fusse des mit Bäumen besetzten Felsen steht 
ein Mann im Mantel vor einem sitzenden Weihe. Im Grunde 
sind lläuser unter Baumgruppen.  
57) 5. Die Reise Jakulfs nach Canaan. Links in der Ferne 
zeigt sich ein Fluss, und die Heer-den und Cameele ziehen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.