Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1815948
Ulmer , 
Johann 
Conrad. 
225 
eherkunst zuwenclete, und ein paar landschaftliche Blätter pndiym, 
welche aber von geringem Werthe sind. Endlich nahm ihn J. 
G, von Müller ixnStuttgax-t unter seine Schüler auf, wo Ullner 
reissencle Fortschritte machte. Schon seine Studienblätter nach 
Gultzius und Edelink, und dann das Bild des Abällino nach Nau- 
mann, welches ebenfalls dahin zu zählen ist, verdienen Auszeich- 
nung. Von Stuttgart aus begab sich der liünstler nach Paris, wo 
damals Berwic das Feld behauptete, und nicht ohne Einfluss auf 
ihn blieb. Ulmer lebte längere Zeit in Paris, und machte da 
durch mlie Blätter, welche er für das Musee Napoleon stach, dem 
deutschen Namen Ehre. Er war ein Mann von entschiedenem 
Talente, und mit allen Mitteln seiner Kunst begabt starb er 
1322 in der Bliithe der Jahre. Die letztere Zeit seines Lebens 
brachte er in Frankfurt zu. 
i) Der Cardinal Beccadelli, siqzend im Lehnstuhle. Nach Ti- 
tian für VVicaHs Gallerie de Flurence gestochen, fol. 
I. Vor aller Schrift. Bei Weigel 5 Thl. 
II. Mit der Schrift. 
2) Carlo Dolce, Maler. nach dessen Bildniss in der florenti- 
nischen Gallerie für VVicaNs Gallerie de Florence gestochen. 
Se ipse p. Wicar deL, fol. 
Vor aller Schrift bei Weigel 2 Thl. 
3) Der Bürgermeister. Bildniss eines jungen Mannes, nach 
A. van Dyck fürdas Musee Napoleon gestochen, fol. 
Vor aller Schrift bei VVeigel 5 Thl. 
4) Ludwig, Grossherzov von Hessen und bei Rhein etc. Brust- 
bild nach F. n. lVIüIler, gr. m1. 
5) La Vierge et Penfant Jesus. Maria reicht dem auf dem 
Iiissen liegenden Christlsintle die Brust, nach A. Solario 
fiir das Musee Royal von Robillard und Laurcnt gestochen, 
r. ful. ' 
gl. Vor aller Schrift, als seltene Prohedriicke zu betrachten. 
II. Mit den Iiiinstlernarnen mit der Nadel gerissen. 
III. lVlit der obigen Schrift, und den Namen in voller Schrift. 
6) La Madonna della Seggiola, nach Rafael. Dieses schöne 
Blatt stach der Iiiinstler in Paris, und erwarb damit grus- 
sen Ruf.  Rund ful. 
I. Mit offener Schrift (lettre grise). Bei Weigel 5 Thl. 
II. Mit voller Schritt, und vor der Adresse. 
III. Mit der Adresse. 
7) Die Madonna mit dem Iiinde, halbe Figur nach RafaePs 
Madonna di S. Sisto. Gestochen von C. Ulmer, vollendet 
durch (J. Piotti unter Leitung von G. Longhi, fol. 
I. Von Ulmer allein gestochen 1820, und vor aller Schrift. 
Sehr selten. 
II. GeschliHen und geändert von C. Piotti 1822, vor aller 
Schrift. Selten. 
III. Von Piotti unter LonglxPs Leitung vollendet, mit der 
Schrift: Er wird gross seyn u. s. w. 
8) St! Cäcile. Die hell. Cäcilia mit der Harfe und ein Enge]. 
nach P. Mignard, ein höchst vollendetes Blatt, ruy. fo], 
I. Mit den Namen der Heiligen und der Künstler in offe- 
ner Scihrift (lettre grise; avant la lettre  Bei Wcigcl 
20 T11  
II. Mit vollendeter Schrift. 
9) Paulus lässt in Ephesns die ketzerischen Bücher verbrennen , 
INTagZerCsKünstIer- Lex. 
XIX. 
I5
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.