Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Torre, G. - Veiss, R.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813556
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1815674
Uden , 
Lucas 
V80 . 
II. Wie oben nach Bartsch beschrieben. 
Bei der Auktion der Sternbergkchen Sammlung 21 Gul- 
den, spätere Auction 10 Gulden.  
49) Grossc Landschaft mit weiter Ferne, im reichen Vnrgrunrle 
die heil. Familie. Vom Grunde herschlängelt ein Fluss, und 
auf dem Felsen nach links am Ufer steht ein Schloss. Jo- 
seph kommt mit dem Esel am Zaume den Hügel herab. 
Maria mit dem Iiinde sitzt auf demselben. Links im Rande: 
Lucas van Uden pinxit et fecit, rechts: Franciscus van den 
Wyngaerde excudit. H. 8 Z. mitäL. Rand, Br. 1tZ.9 L. 
Weigel bestimmt folgende Abdrücke: 
I. Aetzdrücke vor der Adresse, ohne Naclihiilfe mit dem 
Grabstichel. 
II. Mit der Adresse, ohne Retouche. 
III. Die retouchirten Abdrücke mit der Adresse. 
Links ist die Waldpartie überarbeitet. Die Strichlagen 
gehen von der Rechten zur Linken. 
Auf der Sternberg'schen Auktion 45 Gulden. 
S0) Die Ansicht der Abtei St. Bernhard, mit den" Gärten und ei- 
nein Theil der Umgebung in Vogelperspektive. Rechts un- 
ten im Cartouche: Admodum reverendo et amplissiulu do- 
mino D. Jacobo Gillis etc. Links im Rande: Luc. van Vden 
fecit. H. 12 Z. 1 L., Br. 16 Z. 5 L.  
Landschaften nach Titian. 
51) Ruine eines grossen Gebäudes auf dem Hügel, dessen Fuss 
rechts von einem Flüsse bespiilt wird. Aus dem linken Flii- 
gel des Gebäudes dringen Flammen hervor. Im Vorgrunde 
steht der I-Iirt bei den Schafen, im Gespräche mit einem 
Manne, der mit einem Knie den Boden berührt. Links 
unten. LVV. 1m Unterrande links: Titianus inu.. rechts; 
Franc. van den Wyngaerde ex. H. 5 Z. 2 L., Br. 117.. 9 L_ 
vI. Vor den Namen, und vor der lletouche mit dem Stiche]. 
II. Wie oben. Bei Weigel 2 Thl. 
52) Die Versuchung des Heilandes auf der Zinne des Tempels 
in Jerusalem, welches, hier als italienische Stadt, am Fusse 
des Berges liegt, der mit anderen zu einer Kette vcreinigeg 
ist. Jesus erscheint in Vvolken und vertreibt den Teufel. 
Im drei Linien breiten Rande links: Titianus inuenit, in 
der Mitte: L. van Vden fecit, rechts: Franc. van den WVyn- 
g gaerde exc. H. 5 Z. 4 L., Br. Z4 Z. q L. 
Es findet sich eine' gute gegenseitige Copie ohne Namen 
des Stechers. Die Schrift im Rande fehlt. 
Ein Abdruck des Originals bei Weigel 2 Thl. 
53) Gebirgslandschaft mit einem Flusse, über welchen in der 
Ferne eine hölzerne Brücke führt. Im Vorgrunde ist ein 
Trupp Reiter und auf dem dritten Felde sieht man eine 
Windmühle. Links unten: Titianus inuent. Franc. van den 
Wyngaerde exc. H. 3 Z. 5 L., Br. 4 Z. 10 L. 
In einer Auktion zu München 1845 auf 2 Gulden 42 Kreu- 
zer gevverthet. 
54) Gebirgslantlschaft mit Bäumen und der heil. Familie. Rechts 
vorn steht Joseph vor der Thiire des Stalles, aus welchem 
Maria mit dem Rinde in den Armen kommt. Zwei Frauen 
reinigen im Flusse die Wäsche des Kindes. Gegen den 
Grund zu weiden Schafe, und weiter hin liegt ein Dorf.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.