Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1808709
Tailler. 
Taleides. 
91 
fangenen, mit der Unterschrift: l-Iölas! si jennc cncorc etc. Um- 
risse nach seinen Werken s. Landen, Annalcs IV. Nr. 30 Olym- 
pias, Nr. 54 Herz); VI. 18 Bcrcnice, IX. 75 'l'iluulcun; XV- 34- 
Hcrkulcs und Admet, 17 Zenubia. 
Tailler , 
Tcyler. 
Taillier , 
le 
Tailor, 
Taylor. 
. . 
Talami, Orazlo, Maler von Reggio, war Schüler von P. Desani, 
nahm aber dann die Carracci zum Vor-bilde, und machte sich die 
Iiiinstweise derselben vollkommen zu eigen. Er machte in Rom 
eifrige Studien, sowohl nach vorhandenen Geniiildnrn, als nach den 
Ueberresten der alten Plastik und Architektur. Aul solche VVeisc 
läiuterte er seinen Geschmack, der vornehmlich au!" das Zarte und 
Edle ging. Zu seinen vorziiglichsten Werlseil ziihlt Lanzi zwei 
grosse und figurenreiche Gemälde im Presbyterium des Domes zu 
licggio. Dann findet man auch in mehreren  Bil- 
der von ihm, sowohl in Frcsco als in Oel, in welchen er mei- 
stens Architektur anbraehte. Starb 1706 im 31. Jahre. 
Talani, Therese: Edclsteixischneidcrin zu Neapel, war die Gattin 
eines Iiixnsthiimllers, und erwarb sich durch ihre Arbeiten Ruf. 
Bliihte um 1790. 
Talavera: Juan des Zeichner und Seidensticlier zu 'I'o1ed0, Siami 
im Rufe grusser Geschicklichkeit. Er fertigte 1514 im Auilrngß 
des Cardinals Cisnerus einen prächtigen liirchenomat für die Ca- 
tliedrale der genannten Stadt. Fiurillo ist mit der Lebenszeit die- 
ses Meisters im Irrthunl. 
TülbOfli, Thümüs, Zeichner zu London, lebte in der zweiten Ilälfte 
des 16. Jahrhunderts. Nach seiner Zeichnung von 1589 stach Ju- 
ducus Humlius den Staxmnhaum der Hiiuser York und Lancaster 
mit den Wappen der Bitter vom Husenbandurden. 
Talbßt,  MTSq Malerin zu London, ist durch mehrere schöne 
Cumpositionlen bekannt, deren sie in Oel und in Aquarell aus- 
fiihrte. Yun ihr erfunden und gezeichnet sind die Vignetten in 
Grey's berühmtem Gedichte: The Bard, welches 1857 bei Bentley 
in London erschien. Sie führte die Zeichnungen auf Holzplatten 
aus, welche dann von den berühmtesten englischen Künstlern ge- 
schnitten wunlcn.  
Die Iiüxxstlerin steht vielleicht mit dem Gelehrten Talbot in 
Verwandtschaft, welcher 18.39 dem Maler Daguerre die Priorität 
der Erlinclung der Lichtbilder streitig machen wollte. S. darüber 
Iiunstblatt 1859 Nr. 25. 
T0180, FfaflgOlS, Maler zu Paris, ein jetzt lebender Künstler, 
welcher zur jüngeren Generation gehört. Er nlall; geschichtliche 
Darstellungen und Genrebilder. 
TalßldßS, Vasenmaler, ist durch eine Vase bekannt, welche, im nl- 
ten Style bemalt, Theseus mit dem Minutaurus vorstellt, und in 
Agrigcut ausgegraben wurde. Diese: Geschirr hat die Inschrift, in
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.