Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813471
568 
Torenvliet. 
Torlet. 
Torenvliet , 
Toorenvliet. 
Türesanl s Andrea, Zeichner und Maler von Brescin, war in Ve- 
nedig Scliler von A. Aurcggio, und zeichnete sich als Land- 
schafts- und Marinemaler nach den Ansichten damaliger Zeit in 
dem Grade aus, dass Einheimische und Fremde nach seinen YVer- 
ken suchten. Er zeichnete auch eine grosse Ailzahl von Land- 
schaften und Seestücken mit der Feder und in Tusch, theilweise 
in der Manier von D. Canipagxiola und Titian. Dann hinterliess 
er ein ganzes Buch mit Bilclnissen berühmter Tonkünstler, die er 
in Wasserfarben sehr fein ausarbeitete. 
Toresani arbeitete meistens in Venedig und zu Mailand, starb 
aber 1750 in Brescia. F. M. Francia stach nach ihm das" Bildniss 
des Prinzen Engen von Savoyen. 
Toretti , F.) s. Tosetti. 
Torcumus, Brianceus, 
sich zuweilen 
nennt 
de 
Theodor 
BTY" 
Tßrgeur, Henry, Kupfersteeher, arbeitete gegen Ende des vori- 
gen Jahrhunderts in Paris. Sein Name steht auf Bilclnissen fran- 
zösischer Generäle en Medaillen, die nach Zeichnungen von H. 
Ledru in Punktirmanier ausgeführt sind. Es sind diess Bildnisse 
von A. Beurnonville, Augereau, Hoehe u. s. w. Auf dem Bild- 
nisse des Generals Jourdan steht aber Henry Forgeui- als Stecher. 
Fiissly jun. vermulhet unter diesen Blättern einen liunstbetrug 
von Seite eines Händlers. Wir fanden ebenfalls nicht angegeben, 
dass Hilaire Ledru solche Bildnisse gezeichnet habe. 
TOPIHUI, FPEIIICGSCO, Maler, geb. zu Mendrisio um 1600, war 
Schüler von G. Reni, welchen er so genau nachahmte, dass seine 
Bilder häufig für Guido Rcni genommen wurden, (la mehrere 
dessen Namen tragen. Er arbeitete lange in Rum, und daher 
sind im Vatcrlande wenige Bilder von ihm. Sein VVcrli ist das 
Hauplaltarhild in der Jesuitenkirche zu Luzern, und in S. Fran- 
cesco zu Lugano sind zwei Seitenaltarbilder von ihm. Starb zu 
Rom um 1670. Füssly gibt in seinem Leben der laessten Schwei- 
zerkünstler IV. 17. das Bildniss dieses Meisters. 
Toriam, Franccsco lnnocenzio, Malep von lvfcndryg, arbci- 
tete fiir Kirchen. In jenen seiner Geburtsstadt und der Umge- 
hung sind Altarblätter von seiner Hand. Die Abteiliirche zu Muri 
in der Schweiz besitzt sieben Gemälde von ihm. In der Kirche 
zu Kremsmiinster findet man zwei andere Altarbilcler: Christus 
auf Golgatha und den Leichnam des Herrn. Die meisten seiner 
Gemälde kamen nach England. Starb 1712 im 06. Jahre. 
Turiani. 
Toriani, Orazio, s. 0. 
Toricelli, s. Torricclli. 
TOÜUY, Gralißn DäSirä de, Landschaftsmaler zu Paris, einjetzt 
lebender Künstler, ist durch verschiedene Ansichten bekannt, so 
wohl aus Frankreich als aus Deutschland. 
TOPIEÜ, Stahlstechcr zu Paris, ist durch illustrirte Werke bekannt, 
wie durch die Chants et chansons populaires de 1a Francc, par 
Y. L Jacob. Paris 1346 ff.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.