Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813375
558 
Tonducci , 
Giulio. 
Tonioli , 
Fcrdmantlo. 
TOIldüCOl, GHJIIO, Mpler von Faenza, blühte in der ersten Hälfte 
des I6. Jahrhunderts. Am Gewölbe der liirclic S. Vitale in Ha- 
venna malte er mit Jacupo Bertucci Inehrere Heilige, wie aus ful- 
euder Inschrift erhellet: Opus Jaeobi Bertucci et Julii TOIHlLICCil 
gaventinorum pari voto f. anno 1515. In St. Stefano daselbst ist 
eine Steinigung des heil. Stephan, angeblich von (licscm Meister. 
In S. Bernarcliiu) sieht man eine Darstellung aus dem Leben des 
Iiirchenheiligcn von 1532. 
TODG, Maler vou Pisa, kommt in Dr. E. 
Kunstgeschichte nach einer Urkunde von 
Förster's 
1566 vor. 
Beiträgen 
zur 
TOllßlll, GIIISGPPC, Maler, geb. zu Florenz 1608, War Schiller 
von J. Chiavistelli und T. Aldrovandini. In St. Maria de Can- 
clelli, im Vorsuale des Dogenpalastes, und im Palaste Salvinti zu 
Florenz sind Frescobilder von ihm. Den Curridor der Gnllcric 
zu Florenz malte er mit A. Gori und Giuseppe Masini aus. Nach 
LanzPs Angabe begann diese Arbeit 1658, so dass er hier mit 
Guarienti im Widerspruch ist, welcher den Künstler 1667 geboren 
werden lässt. Tonelli lebte noch 1718. 
Tßllelli, Gilßßppe, Iiupfersleclner zu Florenz. 
Gius. Longhi, und um 1820 bereits ausübender 
wlurch kleine Blätter bekannt. 
war Schüler von 
liunstlcr. Er ist 
Tonge inV-g soll nach Füssly jun. ein au_s acht Blättern bestehen- 
der Fries bezeichnet seyn, welcher (110 ßnlaflnh; der Iiömghx 
Marie de Medicis vufslellt. Die Puchtlgkelt dieser Angabe him- 
ncn wir nicht bestättxgexl. 
Tonghi oder del Tonclno, Francesco, mmhaucr, arbeiten, 
im M. Jahrhunderte zu Siena- Sein Werk sind die ältesten Bull.- 
sculpturen im Chure der Capella del Vclo im Dome zu Sivna, 
nämlich die meisterhaften Stühle und das Pult. Tunghi fertige 
sie 1587 mit seinem Sohne. Giuv. de Verona fügte 1503 u-eiU-rc 
Zicrwerkc hinz_u._Die neuesten Holzarbeiten sind 15b!) nach Zeich- 
nungen von Riccio von Teresa Bartalinu und UQllCtlCilU Munte- 
pulciano gefertiget. 
T001, ADgBlO MlOhBlC, Maler, geboren zu Bologna 16.10, war 
Anfangs Schreibmelster, und xnalte auch in Miniatur. Spaten- ver- 
legte er sich auf die Oelxnalerei, und mziltc verschiedene Bilder, 
in welchen er die Manieren grosser Meisfer nachuhmlc, su dass 
solche für Original verkauft wurden, W10 Guarienli behaupicg, 
Starb 1703- 
Touieredi , Alessandro , Vvagfßhoggh-gl- von Florenz fvrtiwte 
Wachsligurerl grusser Männer, die ext zur Schau stellte. llm Jalhlre 
1780 _war er m Prag mit semcm Cabmclc, (leasen Inhalt Dlabacz 
verzenchnct. 
TOmOII, Fenlmando, Maler, wax: in der zwcilen Hälfte des 18. 
Javhrhunvlerts thäitig. Er scheirll H1 Cvüßmntiuupcl gewesen zu 
scyn, was wir aus folgenden, nach ihm gestochenen Blättern 
schliossen. 
Sultan Ahdul Hamct, Emporor nf the Tnrcs. Ford. Tuniuli 
pinx. James Fitller Sculp..p1lbl. 178g. Schön gesbchcn, 101.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.