Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1813322
Tomick. 
Tomkim , 
Peter 
WVilliams. 
553 
"Rnsario in St. Anastasia daselbst. Die Bilder des Glaubens und 
der Hoffnung, so wie zweier Engel sind vun ihm gefertiget. Auf 
dem Herrcnplatze in Verona waren Statuen veuetianischer liegen- 
ten aus Verona, sie wurden aber auf Befehl der Signoria zu 
Venedig weggenommen. Blühtc um 1080. 
Es lebte auch ein späterer Künstler dieses Namens. 
TOmlßk, Maler, stand zu Prag im Dienste des Herzogs Sobicslaw 
von Böhmen. Er malte H29 im Aulärage desselben die Wissehra- 
der liirclne in Prag. Diese Bilder gingen im Hussitenkriege zu 
Grunde. Vgl. Abh. der böhmischen Gesellschaft der Wissenschaf- 
ten III. H2. 
TClmlllnS, ClIEITlBS, Maler und liupferstceher, wurde um 1750 in 
Lnnwlull geboren, und daselbst zum Künstler herangebildet. Er 
malte Landschaften, und zeichnete auch viele landschaftliche Dar- 
stellungen. Die Insel Wight but ihm namentlich Stoff zu schönen 
landschaftlichen Bildern. F. Jukes stach nach ihm vier Land- 
schaften mit Bauernhiitten in Aquatinta, Oval (In. 4. W. Ellis 
mach H86 eine Ansicht von London nach seinem Gemälde, Oval 
qu. ful. Dann illustrirte Tümliillä auch folgendes VVEPIÄLPGITETCQ, 
a cnllectiun cf Sonetts. Lundun 1305, 3. Diese Ausgabe der so- 
netten von Petrarca ist der Herzogin von Devunshire gewidmet. 
Dieser Künstler hat selbst in Aquatinta gearbeitet. 
1) Die Annäherung der SChWlIIIDJGIIClCII Batterie vor Gibraltar 
1732, mit F. Jlllißä nach einem Bilde von J. Clively gesto- 
chen, gr. (au. fol. 
2) A Tour to sle cf Wight , illustrated with 30 views drawn 
and engraved in Aquatinta by Charles Tumlains. 2 Voll. Lun- 
dou auf). 4. 
TOmklnS, Vvllllüm, Maler, wurde 1750 zu London geboren. Er 
malte Landschaften und architektonische Ansichten , welche grus- 
sen Beifall fanden. Tomkins wurde 1770 Mitglied der Akademie 
in London, und starb 1792. 
Morris stach nach ihm sechs Ansichten des Schlosses und Par- 
kes in Windsor. 
Tomklns; Peter William; Zeichner und Iinpferstecher zu Lon- 
don , wurde um 1765 geboren, und von Bartolnzzi zum liiinstler 
 hefilllgeblldßl, welchem er mit solchem Gliieke naclieiierte, dass er 
in kurzer Zeit den Ruf eines tüchtigen Künstlers erwarb. Er ge- 
hört zu den vorziiglichsten englischen Meistern, die in Funktur- 
manier arbeiteten, und pflegte diese liunst noch lange, als schon 
die Stielimanier Eingang efunden hatte. Die Grabslichelblätter 
und die lladirungen, welelie er lieferte, machen bei weitem den 
geringsten Theil seiner _Werlse aus. Einige seiner vorzüglichsten 
Blätter sind in Praehtwerlsen vereiniget, die desswegen einzeln 
 sehr selten vorkommen. So stach er hir die wOriginal Designs of 
the rnost eelebrateil llrlasters of lhe Bolognese, Roman, Floienline 
and Venetian Schools   By Chamberlaine. London 1812, gr. 
fol. Ferner für die uEngravings of the most noble tlie Marquess of 
SlnHoriVs Collection of pictures   By W. Y. Ottley, London 
1818. Er hatte die Leitung des Stiehes, und lieferte selbst Blät- 
ter zu diesem Hanptwerke. gr. tol. Dann arbeitete er auch für 
 rh-cshaufs Gallery o!" pictures. London 1814 HI, und fiir die lllu. 
stratimls o!" moderne seulpture, by T. H. Harvey, London 1832 ff.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.