Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1812826
Tirlinks , 
Lewina. 
- Tirpenne , 
Jean Louis- 
503 
hatte wahrscheinlich auch eine_ Iiupferdmckerei. Seine Adresse 
(Tirion excud.) findet man auf Blldnissen von J. Houbracken, und 
auf anderen Blättern. 
Tirhnks ,:L9Wln8, Malerin, lebte zur Zeit der Königin Elisabeh 
in London. Sie malte das Bildniss dieser Fürstin auf Papier, und 
machte es derselben zum Geschenke. Fiorillo V. 214. wciss diess 
aus einer alten Schatzkammerrechnung. 
Tirom, Francesco, nennt Fiissly jun. einen Perspelativmaler von 
Venedig, nach welchem A. Sandi Ansichten venetianischer Gegen- 
den gestochen hat, aber steif und kalt, qu. fol. 
Dieser Tironi soll in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts 
gelebt haben. 
Tirpenne, Jean LOUIS, Zeichner, Maler und Lithograph zu Pa- 
ris, wurde um 1805 geboren. Er widmete sich der Landschafts- 
malerei, ist aber weniger durch seine Bilder in Oel als durch land- 
schaftliche und architektonische Zeichnungen, so wie durch schone 
Lithographien bekannt. Auch ein Werk über den Unterricht im 
Landschafts- und Architeltturzeichneil haben wir von Tirpenne, an 
welchem aber auch Monthelier Theil hat. Es erschien in zwei 
Lieferungen zu 6 Blättern. unter dem Titel: Etudes de Paysages 
et d'Architecture. Paris, qu. fol. Dann bearbeitete er für den 
Cours elementaire et progressif declessin. welchen Chapuy und A. 
Tissier be annen (Paris 1840.43), die Abtheilung über die Land- 
schaftszeieinung. (Paysage par Tirpenne) 15 Hefte, jedes mit einem 
Muster-blaue und 5 Uehungsblättern , fol. 
Ueberdiess erwähnen wir noch folgende Blätter. 
i) Abbaye de Newstead , Lord Byrorfs Landhaus , fol. 
2) AbbotsfordJW. Scott's Wohnort, fol. 
3) Souvenir de la foröt de Compiegxie, 1845, fol. 
4) La Malmaison, 6 Ansichten dieses Schlosses und des Par- 
kes , gezeichnet und lithographirt von 'l'irpenne und llllon- 
thelier, kl. fol. 
5) Folge von 6 architektonischen Ansichten: avChaPelle pres 
(l'Alvare. 2) Pont dhxlvare. 5) E lise de Voreppe. 4) Un 
Chateau dans le Cantal. 5) Capeläe de St. Bruno. 6) Pont 
sur le Guiers, lt. 
6) Folge von 6 architektonischen Ansichten: 1) A Pierrefond. 
2) A Saint-Saphorin. 5) Une porte ä Sens. 4) Source 
Seim-Bruno. 5) A Saint-Laurent-Dupont. 6) Abbaye de 
Franchard, Ial.  
7) Vues de Chefs-lieux des 86 Departemens de la France des- 
sin. (Yapres nature, et lith. par le plus habiles artistes (Tir- 
penne, Monthelier, Chapuy, Lecamus etc.), 10 Lieferun- 
gen mit (10 Blättern. Paris, fol. 
8) Voyage yittoresque dans le Grancll-lDuchejidezßaden, par 
le Baron de Montemart, et ses plus beaux sites dessin. d'apres 
nature par F- A. Pernot. lt Hefte mit 24 Blättern von Tir- 
penne, Sabqtier, Sorieu etc. Paris 1856, gr. lt. 
9) Yues de Niee, Gönes et Turin, je zwei verschiedene An- 
sichten nach Chapuy, 6 lith. Blätter von Tirpenne und 
Beyot. gr.  und fol. 
m) Iuneraxre pittoresque du flenve Hudson et des Partieg lang. 
rales de lütmerique du Nord. Nach den-Zeichnungen von J_
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.