Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1812810
502 
Andrea. 
Tirion , 
Jakob. 
5) Der König von Rom, Kopf. Rev. S. M. Lüimperatricu 
Marie Luuise Visite 1a Mnnnaie de Paris 1c (51. Dec.) 1812. 
Trösor etc. p]. LV. Nr. g. 
4) Raphael Sanzio d'Urhin. Büste, ohne Bevers. N. Tioliex- 
F. 1812. Trösur etc. p]. LV. Nr. 8. 
5) Napoleon Emp." ct Roi. Iiopf mit Lorbeer. N. Tiolier F. 
flßlö. Rev. Ansicht der Börse: Agens de Change de Pa- 
ns. Octugozxcr Jeton. Trösur etc. p'l. LVIII. Nr. 5. 
6) Nnpoleun Emp. et Roi. Kopf mit Lorbeer 1815. Rev. Con- 
seil de PrunVhulnmes, 1807. Exerguc: Runen. Octogo- 
ncr Jeton. Trösux- etc. p]. LVIII. Nr. 4. 
TIOZZO, Andrea, Iiupferstcclier zu Venedig, wurde um 1805 ge- 
huren, und an der Akademie dascllast lierangehihlet. Folgende 
Blätter sind in der Pinacothoca della Academia Veneta, illust. da 
 Zanoito. Venctia 1853, fol. 
1) Christus am Iircuze, unten IYIaria, Johannes, Magdalena, 
St. Franz von Assis und St. Bernhard. Nach Donato Ve- 
neziano, fol. 
2) Christus über Jerusalem weinend, noch A. Medola, fol. 
Tlppelslnrch, Ernst von, Mam- zu Berlin, 
liünstlcr. Er ist durch Gcnrebilder bekannt. 
Iiunstausstelluxxg 1840 sah man Ball spielende 
gemalt. 
ein jetzt lebender 
Auf der Berliner- 
Mädchen von ihm 
Tlquet, FTEIUQOIS , Maler zu Paris, war in der ersten Hälfte (leg 
18. Jahrhunderts tlxätig. Er malte in lYIiniatur. Ueber seine B9- 
dienstiguxxg gibt folgendes Werk Aufschluss: Traitö des plusleurg 
beaux secrets, tres utiles pour les artistes et curieux   par le 
Sr. Frangois Tiquet, Maitre-Peintre de la Communaulö et Aca- 
demie de St. Luc ä Paris, et Peintre en Mignature de la Reine 
de Frauce. A. la Haye 1'247, 4. 
TITQbÜSCO, Gluäßppe, Iiupferstecher, ist uns nach seinen Le- 
bcnsvcrhältnissen unbekannt. In der B.v. Aretinischen Sammlung 
war folgendes Blatt von ihm. 
1) Ei'n sterbendes Mädchen auf dem Bette von ihren Vorwand- 
ten beweint. Nach G. B. Cignaruli. Jus.Tirabosco sc. qmfol, 
Tiralli, Andrea, Architekt zu Venedig, hatte als Künstler Ruf. 
Er errichtete die Faqade der nach ScaxnozzYs Plan erbauten liir- 
che der Tolentiner in "Venedig. Diese Fagacle ist, einige geschmack- 
lose Details abgerechnet, im edlen Style colnpunirt. Dann fep- 
tigte er auch den Plan zum Monumente des Dogen Valieri in S_ 
Giuvanni und Paolo daselbst. Fiissly jun. erwähnt auch ein Iin- 
pferwerk nach den Zeichnungen dieses Meisters: Pianta della 
piazza di S. Marco, 21 Blätter, rßy- qu- ful- 
Tiralli starb zu Monfclice 1'257 im 80. Jahre. 
Tlnlfanzl, Maler, ein Italiener vgn Geburt, B955 sich in Lissabon 
nieder, und war daselbst nach vxelen Jahren noch 1847 Ihätig. E, 
restaurirle viele alte Gemälde, die durch seine Iiunst wieder neuen 
Glanz erhielten. 
Tirion , 
Jakob , 
um 
1755 
Buchhändler 
in 
Amsterdam . 
und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.