Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1812773
493 
 n 
Camillo. 
Tinto. 
Werke erscheint er aber als glücklicher Nachahmer des COITCgglQ 
und Parmesano. Im Dome zu Parma ist eine Himmelfahrt Mariii 
mit den Heiligen Thomas, Johannes, Bernhard und Lucia. Ein 
Werk von edler Einfachheit und von schönem Colorite ist sein 
das Kreuz umariiiender Christus in St. Ambruogiu daselbst. Diese 
beiden Bilder sind in Oel gemalt, und ein Werk in FFCSliO findet 
man in der kleinen Iiirclie der Kapuziner, ehedem la Madonna degli 
Angeli. Da sieht man an der Kuppel die Ilininielfahrt der heil. 
Jungfrau von ihm, ein sehr schönes Gemälde. Die Figuren des 
Moses, David's, Gideoifs und eines Propheten betrachtet man 
als die letzten grossen Malwerke der alten Schule von Parma. 
In St. Maria dclla Scala zu Bologna ist ein Gemälde aus der er- 
slcren Zeit des Meisters, in welchem er 'l'ibaldi nachahmte. In 
der liiiwzhe des Dorfes Vicomero, wo Tinti ein Landgut hatte, 
sind Fresken von ihm. Sein Todesjahr ist unbekannt. Seine Thä_ 
tiglicit fällt im Jahre 1590  164.0. 
TIDU, Camlllü, Iiupferstecher, wurde um 1738 in Rom geboren, 
und von D. Cunego unterrichtet. Es finden sich mehrere schöne 
Blätter von ihm, die theils zart, theils kräftig behandelt sind. 
Er zeichnete sich unter den Künstlern, welche liir Hamiltmfs Schulz; 
Italica etc. Romae 1775, gestochen haben, aus, die Bliiuer aber, 
welche dieses interessante Werk enthält, hemmen einzeln nicht 
oft vor. Dahin gehört Christus am Oelherge, die Vermählung du- 
lxeiligeix Catharina, und die Hochzeit des Mcleager. Tinti starb 
um 1795. 
i) Pius VI. in ganzer Figur, nach J. D. Porta, fol. 
2) Jakob und Laban, nach Rafael, zwei Blätter, qu. fol. 
5) Die Geburt des Johannes. Zacharias schreibt den Namen 
des Johannes auf eine Tafel, nach A. del Sarto 1771, gr- 
qu. fol. 
4) Christus am Oclberge, nach Lanfranco, gr. fol. 
5) Die Vermählung der heil. Catharina, nach Parmesano. 
1111. fol- 
6) Die Marter des heil. Petrus, nach G. Beni's Bild in der 
Sakristei der St. Peterskirche 1784, gr- fül- 
7) Der Tod des heil. Franz von Sales, reiche Cuinposition 
von G. Lapis. Cunego et Tinti incis., qu. ful. 
3) St Philippus Neri, nach der Statue von J. B. Mayni in der 
St. Peterskirche, fol. r 
g) St. Franz de Paula, nach Mayni's Statue in derselben 
Kirche, fol. 
10) St. Josephus Calasauctius, nach J. SpinazzPs colessaler 
Sculptur in der St. Peterskirche, fol. 
H) Die Hochzeit des Meleagar und der Atalanta, nach Poli- 
cloro da Carravaggiu, qu. ful. 
12) Die Vignetten in "Anacreontis Teji eonvivialia semijambia. 
Romae 1781, gr. ful. 
TifllO, Architekt von Cremona, genannt Musa de Gatta, stand in 
Diensten des Kaisers Friedrich Barbarossa, und leistete diesem a]; 
Civil- und Kriegsbaurneister wichtige Dienste: Besonders berühmt 
war er in Erfindung von Maschinen und Knegsinstrumenten, bei 
Belagerung, und Einnahme von Städten und Festungen. Doch 
scheint der Künstler nicht bei der 1160 erfolgten Einnahme von 
Cremona gewesen zu seyn, bei welcher Gelegenheit die Stadt ver- 
wüstet wurde. In diesem Jahre baute Tinto die Mauern von Ludi,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.