Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1808229
Ssvanevelt , 
Hernxan 
43 
I 
welches sie einem andern Satyr entgegen laufen lässt. Hin- 
ter diesem spricht ein Satyr mit der Nymphe. _Im Gründe 
rechts breitet sich ein Fluss aus. Die Schritt wie Nr. 49. 
55)-65) Verschiedene Ansichten von Rom, Folge von 15 Blat- 
tern. H. 4 Z., Br. 6 Z. 8 L.  
I. Mit der Adresse des Meisters, wie Bartseh sieubeschrelbt. 
Bei Weigel 114 Thl. Ausgezeichnet schöne Abdrucke finden 
wir anderwärts auf 44 Guldcn gewerthet. 
II. Mit der Adresse: H. Bonnart ex. au eoq, auf jeden der 
Blätter links unten im Rande. Die Adresse Swaneöelfs 1st 
ausgekratzt. 
III. Die Adresse Bunnarfs weggenommen. 
55) 1. Der Titel, mit Ruinen links vorn, und der Ansicht von 
Rom in der Ferne. Am Piedestal, an welchem lYIinerva 
sitzt, liest man: Diverses venes dedans et dehors de Ilome, 
dessinec Par Herman van Swanevelt. Dediee aux Vertueux. 
Auee Priuil. du Boy 1655. 
54) 2. Vinia Mamsrona fur della porta pinciana. HS. fe. et (Hi. 
.Cu1n pr. He. Ein grosses Gebäude von Biiumen umgeben, 
und mit Figuren, links vurn ein Mann mit dem Stecke 
vom Rücken gesehen. 
55) 5. Parte delle terme Antuniano. Herman van Swanevelt 
feeit et Exeudit. Cum priuiligio Begis 1652. Die Bäder 
des Antonin, nach der ganzen Breite des Blattes dargestellt. 
56) 4. Vedutc) daqua assutosa (aeetosa) for di Roma, H. S. fe. 
et ex. cum pr. RehÄPiechts des Blattes bemerkt man ein 
Fahrzeug auf dem Flusse, und im Grunde erhebt sich ein 
Schloss aus dichten Bitumen. 
57) 5. Sepultura in Vieia apia. H. S. fe. et ex. Cum pr. Re. 
Das antike Grabmal an der Apischen Strasse, an einem 
alten Gebäude mit rundem Thurm. Linlts im Grunde sieht 
man drei Figuren, die bei einem Wirthsliause am 'l'ische 
stehen. Von der Mitte des Vorgrundes aus geht ein Mann 
und ein Weib nach rechts hin. 
58) 6. Husteria a priema purta. H. S. fe. et ex. Cum pr. Re. 
Das WVirthshaus erscheint in Mitte des Blattes, bei einem 
viereckigen Thurme, auf welchen eine offene Treppe führt. 
An der Thiire der Osteria schöpft eine Frau Wasser, und 
der VVirth steht vur zwei Cavalieren. 
59) 7. S. Adriane in Via flaminia. H. S. fe. ct ex. cum pr. Re. 
S. Adriane, an der von links herfiihrentlen Strasse, zeigt 
sich am Fusse eines Berges zwischen Baumgruppen. 
60) 8. Casa Iiustieo for della porta del populo. H. S. fe. et 
ex. Cum pr. Iie. Das Landhaus ist von mehreren Baum- 
gruppen umgeben, und nimmt den Mittelgrutitl ein. Linlts 
kommen zwei Männer von der Anhöhe herab, und auf dem 
Hügel weidet die Sehafheerde. 
61) g. Vinnia Papa Julio in Via flaminia. H. S. fc. et ex. Cum 
pr. Re. Der Weinberg des Pabstes Julius lI. an der flami- 
nischen Strasse. Letztere nimmt den Vorgrund ein, und der 
Weingarten breitet sich in der Ferne am Berge aus. In der 
lYlitte vom stehen zwei Figuren mit Stöcken. 
62) 10. Veduta dal Zugro. II. S. fe. et ex. cum pr. lle. Isinlas 
geht ein Mann und ein Weib auf dem NVCge, auf Ciflßlll
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.