Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Surugue, P. L. - Torre, G.
Person:
Nagler, Georg Kaspar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1807665
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1811658
386 
Tholl , 
Thorell e , 
scheu Hofes. Er fertigte Zeichnungen zu einem Werke über. 41k, 
Feierlichkeiten bei der Vermählung des Herzogs, welches der 
Maler und Badirer Balthasar Kuchler 1611 in Schwiibisch-Gmünd 
herausgah. Kuchler sagt in der Declication, dass ihm unter an_ 
deren auch der herzuglich Würtembergische Conterletcr Georg 
Donawer dazu bewogen habe. Auch zu der von Esaias van I-IUL 
gen 1616 zu Stuttgart herausgegebenen Repräsentation der Auf; 
lüge und Ritterspiele, welche bCl rler fürstlichen Kindstaufe zu 
Stuttgart statt fanden, scheint er Zeichnungen geliefert zu habelh 
Auf dem von M. Merian radirten allegorischen Titelblatte steht 
wenigstens G. 'I'h0nauwer's Namen. Yen den _Purtruite_x1 Wiir- 
tembergischer Fürsten aus jener Zeit durften einige von ihm ließ 
rühren, da er herzoglicher vContex-fetem war. 
Tholl, D. von, s. n. v. 1'011. 
Thopas, Je] Zeichner, ist nach seinen Lebenswferhältnissen unbe_ 
liannt. In WeigePs Aelfrenlese Nr. 57Q ist elne mit Tgsch und 
Bleisliü ausgeführte Zexchnung beschneben,_ welcläe dm haqbe 
Figur eines Mannes n'n_t kurzem Barte, und emem häppchen auf 
dem Kopfe vorstellt, wxe er dxe Feder m der Rechten hält. BCzeich_ 
net: J. Thopas 1654. 
In R. WeigePs Kunstkatalog Nr. H23; ist von eipem _P- Thm 
pas das mit Kreide und in Tusch ausgefuhrte Bxldnxss emes An 
chitekten angegeben. 
Tbhora, Fßrdlnßnd, Modellix-er und Bildhauer zu 136mm, erlangte 
seine Ausbildung zgn (lerelkademie daselbst? und fand dann eine 
Anstellung als Galleriedicner im Antiquanulp fies k. Museums_ 
Im Jahre 1814 wurde er Mitglled der Akatlemxe m clerrAbtlleilung 
für Kunstinclustrie. Thora fertigte viele Husten nach dem Leben, 
sowohl in Gyps als in Wachs,  artxnter solehe von hohen Persth 
neu. In der k. liuxistliarbmer 1st C1110 bekleldete Wachsfigur Früh 
drich des Grossen 1m hohcren Alter dargestellt: der Kopf von 
Thora moclellirt. Solche Wachsfiguren finden_ sxcli_1nelirere von 
ihm. Auf der Ausstellung 1828 sah man von 111m ein Abbild de, 
hochseligen Königin in farbigem Wachs. Dann bildete er auch 
viele antike mit Reliefs gezierte Vasen, Schalen und andere GB. 
 fässe nach. Man sah deren auf den Kunstnusstellungcrl ZuWBeI-lin, 
noch 1844. 
Thüfbllffl , B- 9 Miniaturmaler zu London, einer der berühmtesten 
Künstler seines Faches, dessen Bilder von bezaubernder Schön_ 
heit sind. Seine Werke sind bereits zahlreich, und bestehen um; 
stens in Portraiten. Er malte solche der höchsten englischen 
Herrschaften, und viele Herren und Damen hohen Ranges. Das 
Bildniss der Königin Victoria mit dem Prinzen von Wales wurde 
1845 von Iiyall gestochen, gr. fol. Auch jenes der_ Erbgrossher- 
zogin von Mecklenburg-Strelitz, der Tochter des Herzogs von 
Cambridge, ist von diesem Meister gestochen, gr. 4. Beide Bläb 
tcr erschienen 1345 in der I-Iofkunsthaudlung von Hering und 
Hcmington. 
Thüfene, J- J-g Maler zu Nancy, ein jetzt lebender Künstler, 15g 
durch historische Darstellungen und durch Genrebilder bekannt,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.